Ausländische Fachkräfte werden künftig in Deutschland anerkannt

Die in Deutschland lebenden und arbeitenden Fachkräfte erleichtert man die Integration durch leichtere Anerkennung der Berufsabschlüsse aus dem Ausland.

In Deutschland sind fast 300.000 Fachkräfte nicht anerkannt. Doch dies soll sich in Zukunft ändern. Duch die neue Gesetzesvorlage werden die Prüfungen im Ausland kontrolliert und dann auch künftig in Deutschland anerkannt. Viele Zuwanderer auch Deutsche haben im Ausland eine Ausbildung gemacht, gelten aber in Deutschland als ungelernt. Eine Anerkennung ihrer Berufe scheitert bislang daran, das es keine bundesweit einheitlichen Maßstäbe und Verfahren gibt, um ausländische Qualifikationen zu bewerten.

Sollte man im Ausland gelernte Fachkräfte in Deutschland akzeptieren?

Quelle: http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.