Chefarzt operiert mit Zitronensaft

Ein ehemaliger Chefarzt der Antonius-Klinik operierte mit Zitronensaft anstatt mit Indikation.

Ein Arzt der Zitronensaft bei Behandlungen benützt. Hört sich doch schwer nach Naturheilkunde an oder? Dieser Arzt ging etwas weiter. Er machte aus unverständlichen Gründen Operationen nicht desinfiziert sondern nur mit Zitronensaft darauf. Arnold Pier der Ex-Chefarzt bekam 4 Jahre haft. In ihrer 386-seitigen Anklageschrift hatten die Ermittler 69 Fälle aufgeführt, in denen Pier Fehldiagnosen erstellt oder nicht nötige Operationen durchgeführt habe. Um Geld zu sparen, sei statt einer sterilen Lösung frisch gepresster Zitronensaft zur Wunddesinfektion verwendet worden.

Treiben die Hungerlöhne der Ärzte soweit um bei wichtigen Entscheidungen das Falsche zu tun?

Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,75357...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.