Anzeige

Weihnachtsfeier bei den Laatzen Gospel Singers

von links nach rechts: Frau Bock, Elfi Horenburg, Rosi Warnecke, Peter Krull, Karin Koy, Heidi Mestwerdt und Ingrid Degen (Foto: Foto: Klaus Tempus)
Bei den Weihnachtsfeiern der Laatzen Gospel Singers ist immer viel los, aber dieses Mal ganz besonders. Die diesjährige Weihnachtsfeier bildete den passenden Rahmen für einige Ehrungen von langjährigen Chormitgliedern. Rosi Warnecke wurde für über 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt, Ingrid Degen, Elfi Horenburg, Karin Koy und Heidi Mestwerdt für über 10 Jahre. Frau Bock vom Niedersächsischen Chorverband überreichte die Urkunden. Dafür bekam sie vom Chor zwei Ständchen: „You are holy“ und „Ain’t no mountain high enough“.
Zwischen den einzelnen Gängen des leckeren Essens gab es verschiedene Darbietungen von Chormitgliedern. Ein Sprechgesang überraschte die Zuhörer. Aus jeder Ecke des Saales waren die verschiedenen Stimmen zu hören.
Weiter ging es mit dem traditionellen Teil: Peter Krull trug ein Gedicht vor, in dem über die einzelnen Chormitglieder und Aktivitäten des Chores berichtet wurde, Karin Koy stellte Chormaskottchen Simons Querschnitt des Chorjahres vor. Da war so mancher Lacher dabei.

Im Laufe des Jahres sammelte Heike Krull lustige oder markante Aussprüche von Chorleiter Marco Neumann im sogenannten Klopferbuch, Heike und Martin Krull stellten die diesjährige Ausgabe vor. Z. B. war Marcos Lieblingsspruch „Es könnte Zufall gewesen sein!“, um ein gut gesungenes Lied noch einmal zu wiederholen.
Erstmals wurde bei einer Weihnachtsfeier der Laatzen Gospel Singers gewichtelt. Jeder Teilnehmer hatte ein mitgebrachtes Päckchen in einen Sack getan und konnte sich daraus wiederum eins herausnehmen, als Manfred Walk als „Weihnachtsmann“ herumging. Dabei kam es zu manchen Überraschungen.
Der schöne Abend ging viel zu schnell vorbei und die Laatzen Gospel Singers haben jetzt Weihnachtspause.
Am 17. Januar findet der erste Übungsabend im neuen Jahr statt, dann in der neu renovierten Aula der Schule Alte Rathausstraße in Alt-Laatzen.
1
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 30.12.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.