Anzeige

Erster gemeinsamer Schützenball der Laatzener Vereine

Die neuen Stadtkönige mit Angelika Rohde und Andreas Aue
 
Laatzens stellvertretende Bürgermeisterin Angelika Rohde überreicht die Königskette
Laatzen: Erbenholz Rethen |

Beide neuen Stadtkönige kommen aus Gleidingen

Alljährlich kämpfen die Schützinnen und Schützen aus den sechs Laatzener Schützenvereinen in verschiedenen Disziplinen und Altersklassen um Preise, Pokale und die Würde als Stadtkönig/in sowie Stadtjugendkönig/in.
Auf die Königsscheiben dürfen die jeweils amtierenden Würdenträger aus den einzelnen Vereinen schießen.
Die Organisation des Wettkampfes übernimmt nach einer festgelegten Reihenfolge in jedem Jahr ein anderer Verein aus den Stadtteilen Ingeln, Oesselse, Gleidingen, Rethen, Grasdorf und Alt-Laatzen.
Bislang war es üblich, dass die Siegerehrung und die Proklamation der Laatzener Stadtkönige dann bei dem jeweils ausrichtenden Verein und bei verschiedenen Anlässen im Frühjahr vorgenommen wurden. Das war dann aber oft nicht der angemessene Rahmen für solch ein besonderes Ereignis, und deshalb entschlossen sich die Mitglieder des Gesamtvorstands, eine geeignete Räumlichkeit für eine zentrale Veranstaltung zu suchen.

Am Samstag, 14. April fand nun als krönender Abschluss der diesjährigen Stadtmeisterschaft der erste gemeinsame festliche Schützenball mit 180 Teilnehmern aus allen Laatzener Vereinen im Hotel Kretschmers Erbenholz in Rethen statt, und dieser neu geschaffene Rahmen hatte das Potenzial, die Tradition der inzwischen rar gewordenen festlichen Bälle künftig wieder zur Regelmäßigkeit werden zu lassen.
Nach einem ausgiebigen Festbuffet und der Siegerehrung durch den diesjährigen ausrichtenden Schützenverein Horrido Ingeln konnten die gut gelaunten Teilnehmer bis in die späte Nacht das Tanzbein schwingen, und die vielen Unterhaltungen quer durch alle Vereine hinterließen bei vielen das Gefühl, dass man durch den gelungenen Abend noch näher zusammengerückt ist.

Die neuen Würdenträger heißen
Stadtkönig: Christian Dawideit, SV Gleidingen, Teiler 95,3 (Kleinkaliber)
Stadtjugendkönig: Florian Lorenz, SV Gleidingen, Teiler 10,4 (Luftgewehr)

In den verschiedenen Disziplinen und Altersgruppen ging es jeweils darum, das beste Ergebnis in der Mannschaftswertung und auch die höchste Ringzahl als Einzelschütze zu erzielen.

Die Sieger waren:

Lichtpunktschießen
Mannschaft: SV Horrido Ingeln (409 Ring)
Einzelwertung: Joey Elligsen, SG Rethen (157)

Luftgewehr
Jugendklasse Mannschaft: SG Rethen (478 Ring)
Jugendklasse Einzelwertung: Marianna Nariman, SV Laatzen (177)
Juniorenklasse Mannschaft: SV Gleidingen (938)
Juniorenklasse Einzelwertung: Tom Schneider, SV Ingeln (344)

Frauen Mannschaft: SG Rethen (1404)
Frauen Einzelwertung: Stefanie Fundamenski, SV Laatzen (376)
Männer Mannschaft: SV Laatzen (1433)
Männer Einzelwertung: Sebastian Apel, SV Laatzen (364)

Frauen Altersklasse Mannschaft: SV Gleidingen (1229,1)
Frauen Altersklasse Einzelwertung: Cornelia Kernbach, SV Oesselse (310,1)
Männer Altersklasse Mannschaft: SG Rethen (1244,3)
Männer Altersklasse Einzelwertung: Reinhard von Hermanni, SG Rethen (313,8)

Kleinkaliber
Frauen Mannschaft: SV Gleidingen (811,1 Ring)
Frauen Einzelwertung: Lilly Laber, SV Gleidingen (205,7)
Männer Mannschaft: SV Gleidingen (806,6)
Männer Einzelwertung: Axel Ribinski, SV Laatzen (204,3)

Erster Platz in der Gesamtwertung aller Mannschaften und Klassen
Lichtpunktgewehr: SV Horrido Ingeln (409 Ring)
Luftgewehr Jugend & Junioren: SV Gleidingen (1355 Ring)
Luftgewehr Frauen und Männer: SG Rethen (5177,1 Ring)
Kleinkaliber Frauen & Männer: SV Gleidingen (1617,7 Ring)

Kobbe- Wanderpokal (Luftgewehr)
Peter Maneke, SV Gleidingen (9,4 Teiler)

Jugend- Wanderpokal (Luftgewehr)
Florian Kosik, SV Gleidingen (Differenz 1,2 vom Teiler 110)

Weitere Informationen zu den Laatzener Schützenvereinen gibt es hier:
http://www.laatzener-vereine.de/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.