Anzeige

Jahreshauptversammlung des Musikverein Westendorf e. V.

Bei der Jahreshauptversammlung des Musikverein Westendorf und Umgebung konnte Vorsitzender Christian Liebsch auf 50 Auftritte und 39 Musikproben der Musikkapelle im vergangenen Jahr verweisen.

Derzeit besteht der Verein aus 71 aktiven und 272 passiven Mitgliedern. In der Ausbildung befinden sich 13 Jungmusiker.

Kassiererin Bianca Schuster erläuterte der Versammlung anhand der Einnahmen und Ausgaben den Verlauf des Geschäftsjahres.

Die Vereinschronik wurde von Schriftführerin Elisabeth Tobiasch vorgetragen.

Ab sofort hat der Musikverein ein neuen Dirigenten, Manuel Jung aus Augsburg.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Unsere Ziele für den Musikverein Westendorf sind vor allem den musikalischen Standard zu erhöhen.
Beispielsweise veranstalten wir wieder ein Probenwochenende oder nehmen an einem traditionellen Wertungsspiel teil.

Der Musikverein veranstaltet heuer einen Jugendwerbetag, an dem die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit haben verschiedene Instrumente auszuprobieren. Die Ausbilder stehen für Fragen zur Verfügung.

Während des Abends nahm die Vorsitzende des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes (ASM), Bezirk 15, Angela Ehinger, zusammen mit Vorsitzenden Christian Liebsch die Ehrungen der Musiker vor:

Kathrin Halmagyi und Luca Richter nahmen erfolgreich an der D1 Prüfung teil.
Patrizia Sailer nahm erfolgreich bei der D2 Prüfung teil.

Für Treue und Verdienste um die Blasmusik

15 Jahre: Katja Grund, Stefanie Behringer

40 Jahre: Anton Niedermaier der einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt wurde.


Nachdem keine Wortmeldungen mehr kamen, wurde die Versammlung vom 1. Vorsitzenden Christian Liebsch geschlossen.

Die Kapelle spielte für die geladenen Mitglieder noch einige Stücke und gingen dann zum gemütlichen Teil des Abends über.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 06.05.2011
1 Kommentar
21.019
Tanja Wurster aus Augsburg | 30.03.2011 | 08:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.