Anzeige

Streitpunkt "Blaue Tonne"

Wie erst unlängst in den Mittelschwäbischen Nachrichten zu lesen war gehört die Blaue Tonne, die seit einiger Zeit viele Bürger für ihr Altpapier nutzen, verboten. Sie biete keinerlei Vorteile für die Bürger, außer der Bequemlichkeit das Altpapier nicht irgendwo sammeln oder in den Altpapiercontainer werfen zu müssen. Also dazu kann ich nur sagen, wer dies glaubt, der hat wirklich keine Ahnung und lässt sich mal wieder so einiges "schönreden"!

Ich kenne ältere Menschen ohne Auto, diese sind sehr froh, nun nicht mehr schauen zu müssen wie sie ihr Altpapier los werden, ohne es irgendwo sammeln und lagern zu müssen bis irgendein Verein dieses irgendwann einmal abholt. Wenn man dann noch zählen würde, wie viele Menschen (Haushalte) wöchentlich mit dem Auto zum Altpapiercontainer fahren, dort evtl. feststellen, dass dieser bereits voll ist und somit weiter zum nächsten fahren müssen (wenn sie ihr Altpapier nicht einfach davor stellen, wo es dann durch die umliegende Gegend fliegt), so kämen auch hier einiges an Kosten (Benzin) auf den Verbraucher zu. Und wo bleibt hier der Umweltschutz, wenn jeder Einzelne mit dem Auto losdüst zur Entsorgung?


Dann bliebe noch der Punkt der Behauptung, dass eine sichere Entsorgung NUR durch die Vereine auf Dauer gesichert sei, da die privaten Unternehmen, sollte der Papierpreis sinken, am Altpapier nicht mehr interessiert seien und dann die Abholung einstellen würden.
- Na dann ist es aber nur gut, dass, sollte sich das Einsammeln von Altpapier aufgrund des niederen Papierpreises nicht mehr rentieren, dieses von den Vereinen trotzdem noch abgeholt wird. -Zumindest wenn man dem Zeitungsbericht glaubt!-

Wer also will dem Bürger vorschreiben, wem er sein Altpapier gibt? Außerdem stünde es der Kreisabfallwirtschaft ja frei, den Bürgern kostenlose Papiertonnen zur Verfügung zu stellen, schließlich haben diese ja im vergangenen Jahr (so stand es in der Zeitung) einen satten Gewinn erwirtschaftet. Dann kann sich der Bürger ja überlegen, ob er sein Altpapier einem privaten Unternehmen oder lieber "dem Landkreis" schenkt!
0
12 Kommentare
22.388
Luis Walter aus Krumbach | 05.02.2008 | 15:22  
953
Sabine G. Schumacher aus Dassel | 05.02.2008 | 16:58  
771
Jürgen Dippe aus Neusäß | 05.02.2008 | 16:58  
1.382
Uli Senser aus Krumbach | 05.02.2008 | 20:34  
22.388
Luis Walter aus Krumbach | 05.02.2008 | 20:42  
1.582
Beate Ohnesorge aus Krumbach | 06.02.2008 | 17:04  
1.382
Uli Senser aus Krumbach | 06.02.2008 | 17:23  
134
P. dok aus Leipheim | 06.02.2008 | 17:28  
1.582
Beate Ohnesorge aus Krumbach | 06.02.2008 | 17:41  
22.388
Luis Walter aus Krumbach | 06.02.2008 | 18:52  
40.624
Markus Christian Maiwald aus Augsburg | 07.02.2008 | 16:14  
23.711
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 10.02.2008 | 15:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.