Anzeige

Serge David Gnabr vom FC Bayern München rettet dem DFB – Team einen wichtigen Punkt gegen die Schweiz. 

DFB - Team ging knapp an einer blamage gegen die Schweiz vorbei.
Köln: Serge David Gnabr vom FC Bayern München rettet dem DFB – Team einen wichtigen Punkt gegen die Schweiz.  | Das Team von Bundestrainer Joachim Löw musste sich beim Geisterspiel am 4 Spieltag der UEFA Nations League im RheinEnergieStadion in Köln gegen die Schweiz mit einem 3:3 (1:2) begnügen.

Schon nach wenigen Minuten offenbarte sich die Schwäche der DFB-Elf:

Bereits in der fünften Spielminute ging das Team von Trainer Vladimir Petković durch Mario Gavranović von Dinamo Zagreb durch eine missglückte die Abseitsfalle mit 0:1 in Führung.

Beim 0:2 von Remo Freuler von Atalanta Bergamo in der 26. Minute war die Verteidigung nach schlimmem Ballverlust des Jubilars Kroos in dessen 100. Länderspiel entblößt.

Timo Werner der von 2016 bis 2020 beim RB Leipzig und jetzt beim FC Chelsea spielt, erzielte in der 28. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2.

Mit diesem Stand ging es in die Pause.

Der 22- jährige Kai Havertz vom FC Chelsea brachte in der 55. Minute mit dem 2:2 das DFB – Team zurück ins Spiel, doch nur zwei Minuten später war es erneut Freuler der die Schweiz mit 2:3 in Führung schoss. Beim DFB-Team war die Abwehr klar die Schwachstelle, sie patzte bei allen drei Gegentoren.

Serge David Gnabr verhinderten mit einem schönen Hackentrick in der 60. Minute zumindest eine Niederlage.

Das Spiel war eine einzige Berg- und Talfahrt, das deutsche Team gab aber nie auf.

Dann des 1:0 – Sieges der Ukraine gegen Spanien trenn das DFB – Team auf den Tabellen ersten Spanien nur einen Punkt.

Am 17. November trifft das DFB – Team im Olympiastadion Sevilla auf Spanien.

So spielten sie:
Deutschland: Neuer - Klostermann, Ginter (77.Can), Rüdiger, Gosens (57. Halstenberg) - Kimmich, Kroos - Havertz (77.Draxler), Goretzka, Werner - Gnabry

Schweiz: Sommer - Widmer, Elvedi, Schär, Rodriguez - Zuber (66. Fernandes), Xhaka, Freuler (85.Benito), Shaqiri (66.Sow) - Gavranovic (75. Mehmedi), Seferovic (85.Itten)

Schiedsrichter: Ruddy Buquet aus Frankreich

Pl. Land Sp S U N Tore Punkte
1. Spanien 4 2 1 1 6:2 7
2. Deutschland 4 1 3 0 7:6 6
3. Ukraine 4 2 0 2 4:7 6
4. Schweiz 4 0 2 2 5:7 2
0
5 Kommentare
125
Brigitte Böhnisch aus Bochum | 15.10.2020 | 17:28  
14.387
Anton Sandner aus Königsbrunn | 16.10.2020 | 07:39  
2.357
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 16.10.2020 | 11:38  
125
Brigitte Böhnisch aus Bochum | 16.10.2020 | 17:59  
4.277
Iris Alefelder aus Augsburg | 18.10.2020 | 20:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.