Taylor Swift verrät ihre Inspiration für "Folklore"

Taylor Swift erhielt Inspiration für ihr neuen Album “Folklore” durch Filme.

Taylor Swift und ihr Freund Joe Alwyn verbrachten ihre Quarantäne hauptsächlich mit Filme anschauen. In einem neuen Interview mit “Entertainment Weekly” erzählte die Sängerin, wie sie ihr neuestes Storytelling-Album Folklore zu einem Zeitpunkt produzieren konnte, auch wenn sie es am wenigsten erwartet hatte. “Ich hatte nicht damit gerechnet, ein Album zu machen. Als ich in Quarantäne war, habe ich viele Filme gesehen. Wir würden jeden Abend einen anderen Film schauen», sagte sie dem Outlet. Ich schäme mich zu sagen, dass ich Pans Labyrinth noch nie gesehen habe. Eines Abends sah ich das, dann sah ich L. A. Confidential, dann sahen wir Rear Window, dann sahen wir Jane Eyre, ergänzte sie danach.
Es war mitten im Anschauen dieser Filme, als Taylor einen Schauer der Inspiration verspürte. "Ich habe das Gefühl, die Kunst anderer Leute zu konsumieren und Geschichten zu erzählen, öffnete das Portal in meiner Vorstellung und gab mir das Gefühl.”

Taylor Swift: Veröffentlichung ihres neuen Albums

Taylor Swift schockierte Fans und Freunde, als sie im Juli die Veröffentlichung von Folklore ankündigte. “Es war seltsam, weil ich noch nie ein Album gemacht hatte und es nicht für meine Freundinnen gespielt oder meinen Freunden erzählt hatte”, sagte die Sängerin. “Die einzigen Leute, die es wussten, waren die Leute, mit denen ich es machte, mein Freund, meine Familie und dann mein Management-Team. Das ist also die kleinste Anzahl von Leuten, die ich je von etwas wusste.” Eine weitere Besonderheit an Taylors Folklore-Album ist, dass Joe, mit dem sie seit 2017 zusammen ist, Songwriting Credits für zwei Songs hat. Der Brite wurde unter dem Pseudonym William Bowery für die Stücke “Exile” und “Betty” bekannt, aber seine stolze Freundin verriet kürzlich, dass er derjenige war, der hinter dem erfundenen Namen in ihrem Disney+ Special “Folklore: The Long Pond Studio Sessions” steckt.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.