Anzeige

"Star Wars": C-3PO verrät seine Lieblingsszene

Der Darsteller von C-3PO ist einer der legendären “Star Wars”-Schauspieler. Jetzt sprach Anthony Daniels über seine liebste Szene als goldene Roboter.

Niemand kann auf so eine lange Geschichte mit den Kult-Filme zurückblicken wie der 74-Jährige. Denn er hat in alle neun Teilen der Skywalker-Saga mitgespielt und nicht nur das. Anthony Daniels übernahm des Weiteren auch eine Sprechrolle bei “Star Wars: The Clone Wars” und trat in anderen Ablegern des "Star Wars"-Franchise auf. Dabei war meistens seine Paraderolle “C-3PO” involviert, der im Gegensatz zu anderen Robotern in den Filmen sprechen kann. Das war teilweise eine ganz schöne Herausforderung gab der Brite zu. Denn seine Figur musste beispielsweise mit R2-D2 kommunizieren, der nur Pieps-Geräusche von sich gibt. Es gibt jedoch eine Szene, die sich Daniels besonders eingebrannt hat.

Schlüsselszene

Diese spielt in “Krieg der Sterne” von 1977. Es war das erste Mal, das er “C-3PO” Leben einhauchte. Schon in diesem ersten Film erlebte der jetzt 74-Jährigen einen seiner emotionalsten Auftritte. Denn Obi Wan Kenobi, gespielt von Sir Alec Guiness, opfert sich selbst auf. Währenddessen sitzt der goldene Roboter im berühmt berüchtigten Millenium-Falken. Obwohl er keine Miene verzieht, kann der Zuschauer fühlen, das C-3PO bedrückt ist. Das war die große Kunst an dieser Rolle, findet Anthony Daniels. Denn es war schwer in dem oder gar mit dem Anzug zu arbeiten. Trotzdem versucht er den Roboter zum Leben zu erwecken und noch heute lieben ihn die Fans dafür. Was wäre schon ein “Star Wars”-Film ohne den kultigen Androiden?

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.