Anzeige

Serena Williams schweigt zu Meghan Markle

Serena Williams wird öfter von Freundin Meghan Markle bei Turnieren angefeuert. (Foto: Tourism Victoria from Australia / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0))

Vielen ist wahrscheinlich gar nicht bewusst, dass die beiden beste Freundinnen sind. Anscheinend will Serena Williams auch dafür sorgen, dass das erstmal so bleibt.

Manch einer war sicherlich überrascht, als er den Tennis-Star unter den Gästen der royalen Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry entdeckte. Aber tatsächlich sind Serena Williams und die Herzogin nun schon seit gut zehn Jahren sehr enge Freundinnen. Im Jahr 2010 lernten sich die Frauen auf einer “Super Bowl”-Party kennen und verstanden sich sofort blenden. Nach diesem Abend blieben sie in Kontakt und sind seitdem unzertrennlich. Die Sportlerin bestätigte außerdem, dass die ehemalige Schauspielerin sie schon seit längerer Zeit immer beim Wimbledon-Turnier anfeuert. Gerüchteweise soll die 38-Jährige dort sogar ihren jetzigen Ehemann zum ersten Mal getroffen haben. Trotz allem ist das Duo bezüglich ihrer Freundschaft in der Öffentlichkeit eher zurückhaltend.

Verleumdung

Das zeigte Serena Williams jetzt wieder in einem Gespräch mit Schwester Venus Williams und Naomi Campbell. Die drei trafen sich zu einer kleinen Runde in einem YouTube-Livestream, in dem sie sich über die verschiedensten Themen austauschen. Unweigerlich wollte das Supermodel etwas über Meghan Markle und ihren vermeintlichen Umzug nach Los Angeles herausfinden. Doch die Tennisspielern blockte diese Frage geschickt ab. “E! Online” verglich ihre Antwort mit Mariah Careys legendärem Kommentar, dass sie Jennifer Lopez nicht kennen würde. Denn die 38-Jährige erwiderte schlicht, dass sie keine Ahnung hätte, von wem oder von was Campbell da spricht. Anscheinend wollte sie keine neuen Informationen über das Herzogspaar herauslassen, das sich seit seinem Rückzug aus der königlichen Familie sehr bedeckt gehalten haben. Immerhin hatten Meghan und Prinz Harry ja diesen Weg vor allem gewählt, um endlich mal zur Ruhe kommen zu können. Was für eine gute Freundin!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.