Anzeige

Schlager kommt zu DSDS: Florian Silbereisen ersetzt Xavier Naidoo

Die Gerüchte um den Wendler haben sich nicht bestätigt. Ein anderer Schlagerstar wird der neue DSDS-Juror. Es ist niemand geringeres als Florian Silbereisen. Damit hatten wohl die wenigsten gerechnet.

Der 38-Jährige ist ein echter Tausendsassa. Er ist gleichzeitig Moderator, Musiker und Schauspieler. Jetzt kann er die nächste Tätigkeit zu dieser Liste hinzufügen, nämlich Castingshow-Juror. Dieter Bohlen hat ihn scheinbar persönlich zu DSDS eingeladen. Die beiden Musiktitanen kennen und schätzen sich sehr. Florian Silbereisen verspricht zudem die Professionalität zur Show zurück zu bringen, die RTL eigentlich von Vorgänger Xavier Naidoo erwartet hatte. Der war nach Rassismus-Vorwürfen aus der Jury geflogen. Nun muss beim Sender offensichtlich Schadensbegrenzung betrieben werden. Der Schlagerstar könnte hier genau der Richtige sein.

Quotengarant

Denn Florian Silbereisen generiert in den öffentlich-rechtlichen Programmen immer wieder hervorragende Einschaltquoten. Dabei ist es sogar ziemlich egal, ob er eine Schlagersendung moderiert oder beim Traumschiff den Kapitän spielt. Wenn sein Name draufsteht, schalten die Leute ein. Ob er diesen Erfolg auf den Privatsender übertragen kann, wird der morgige Abend zeigen. Auch DSDS hatte bei der ersten Liveshow letzte Woche keine schlechte Quote, aber es ist sicherlich Luft nach oben. RTL wird sich schon seinen Teil dabei gedacht haben, den Schlagerstar als Juror für zu engagieren. Vielleicht machen während der Coronakrise auch mehr Menschen den Fernseher an, um sich abzulenken. Immerhin sind morgen um 20.15 die besten sechs Teilnehmer der diesjährigen Staffel zu sehen. Auch für die wird die Show nicht leicht ganz ohne Publikum und Backgroundtänzer. In jedem Fall bleibt es spannend bei DSDS.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.