Anzeige

Royal-Fans in Sorge um Queen Elizabeth II.

Prinz Charles: Hat der Royal seine Mutter infiziert? (Foto: Dan Marsh / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0))

Prinz Charles wurde positiv auf das Coronavirus getestet! Hat er seine Mutter, Queen Elizabeth II. damit angesteckt?

Große Sorge bei den britischen Royals! Erst gestern gab der Buckingham Palace öffentlich bekannt, dass der älteste Sohn von Queen Elizabeth II., Prinz Chales am Coronavirus erkrankt ist und vorerst in Quarantäne muss. Zwar verspürt der Prinz momentan nur leichte Symptome, dennoch ist er bereits über 70 und gehört somit zu der Gruppe der Bevölkerung, für die eine Infektion mit Covid-19 besonders gefährlich ist und in den schlimmsten Fällen sogar tödlich enden könnte. Selbstverständlich steht die Gesundheit und die Genesung des Erkrankten momentan im Vordergrund aber Royal-Fans sorgen sich trotzdem auch um die Queen, die mit ihren 93 Jahren ebenfalls Teil der Risikogruppe ist und ihren Sohn in den letzten zwei Wochen gesehen haben könnte. Um die Bevölkerung aber zu beruhigen und alle über den Gesundheitszustand des britischen Staatsoberhaupts aufzuklären, veröffentlichte der Palast ein weiteres Statement, indem er sich zu der aktuellen Lage der Königin äußerte.

Royals: Hat Prinz Charles auch die Queen infiziert?

"Die Queen ist bei guter Gesundheit. Die Königin hat den Prinzen von Wales zuletzt am Morgen des 12. März kurz gesehen und befolgt alle angemessenen Ratschläge in Bezug auf ihr Wohlergehen”, gab der Buckingham Palace in einem offiziellen Statement bekannt und gab damit Entwarnung zu dem Gesundheitszustand von Queen Elizabeth II. Schon seit einer Woche befinden sich die Queen und ihr Mann Prinz Philip nicht mehr in London, sondern haben sich in das Windsor Castle, ihrem Wochenendhaus zurückgezogen. Das Paar, das dort eigentlich jährlich seine Osterferien verbringt, hat diese vorgezogen, um sich vor dem Coronavirus zu schützen. Nachdem sich die Lage momentan noch nicht gebessert hat, gehen einige Insider davon aus, dass die Queen auch über das Osterfest hinaus in Windsor bleibt. Auch Prinz Charles und Herzogin Camilla, die übrigens negativ auf Covid-19 getestet wurde, haben sich ebenfalls zurückgezogen und verbringen die Quarantäne auf einem Anwesen in Schottland. Auch wenn sich die Queen glücklicherweise nicht bei ihrem Sohn infiziert hat, ist natürlich weiterhin Vorsicht geboten, weswegen sich die Königin auch nur mit wenigen Angestellten in Windsor befindet. Wie eine Quelle berichtete, könne es Elizabeth II. ohne ihre Angestellten gar nicht mehr schaffen, allerdings seien das die einzigen Personen, die mit dem britischen Staatsoberhaupt und Prinz Philip in Kontakt kommen würden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.