Anzeige

"Riverdale"-Star rasiert sich den Kopf für den guten Zweck

Im Zuge der Coronakrise fällt für viele der Friseurbesuch flach. Aber “Riverdale”-Darsteller Casey Cott hat sich aus einem anderen Grund die Haare geschnitten.

Mittlerweile sind in vielen Ländern alle Geschäfte geschlossen, die nicht essentiell wichtig sind. Dazu zählen unglücklicherweise auch Friseure. Viele Menschen müssten sich eigentlich mal wieder die Haare schneiden lassen, um sich wohl zu fühlen. Deshalb müssen sie jetzt kreativ werden, was vor allem für diejenigen mit kurzen Haaren gilt. In vielen Haushalten wird nun selbst Hand angelegt, entweder vom Betroffenen oder von einem Familienmitglied. Gerade Männer entscheiden sich öfter einfach das gesamte Haupthaar abzurasieren, weil es offensichtlich die einfachste Methode ist. Dazu zählen auch einige Promis wie David Beckham oder Cody Simpson. Nun schloss sich auch “Riverdale”-Star Casey Cott an.

Aus Charity-Gründen

Allerdings verfolgte der Schauspieler ein etwas anderes Ziel. Denn ihm ging es tatsächlich nicht darum einen möglichst bequemen Quarantäne-Haarschnitt zu haben. Er unterstützt mit dieser Aktion ein Projekt, dass sich für sauberes Trinkwasser einsetzt. Das Ganze läuft unter dem Titel “Cott Quarantine Cut”, da er es gemeinsam mit seinem Bruder Corey Cott auf die Beine gestellt hat. Die zwei wollen Spenden in Höhe von 20.000$ sammeln und mit diesen “Charity Water” zu unterstützen. Im Moment konnten sie schon etwas über 17.000$ generieren. Es sieht also ganz danach aus, als würden sie ihr Spendenziel erreichen können. Mit dem Geld werden Brunnen gebaut und Wasserfilter in Regionen auf der ganzen Welt angebracht, in denen sauberes Trinkwasser eine Rarität ist. Obwohl die Technologien dafür verfügbar sind, sterben schätzungsweise 1400 Kinder pro Tag an den Folgen von verschmutztem Trinkwasser. Das ist mal eine gute Aktion, um die freie Zeit in der Coronaquarantäne produktiv zu nutzen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.