Anzeige

"Riverdale"-Star Marisol Nichols arbeitete 6 Jahre undercover

Schauspielerin Marisol Nichols war die letzten sechs Jahre lang als Undercover-Agentin im Einsatz. Sie setzte sich gegen Sex Trafficking ein.

Die Schauspielerin Marisol Nichols, oder besser bekannt als “Harmione Lodge” der Netflixserie “Riverdale” setzte sich die letzten sechs Jahre aktiv gegen das sogenannte Sex Trafficing ein. Sie arbeitete als Undercover-Agentin eng mit dem FBI zusammen und führte so gewissermaßen eine Art Doppelleben. Während sie nämlich für Netflix vor der Kamera stand half sie dem FBI, Kinder-Sexualstraftaten aufzuklären und die Täter zu überführen. “Marie Claire” gegenüber erzählt die Schauspielerin von ihren Erfahrungen der vergangenen Jahre. Während den Ermittlungen gab sich Marisol Nichols entweder als kleines Kind aus, welches sich mit einem Erwachsenen treffen wollte oder als Mutter welche ihr Kind über eine bestimmte App “anbieten” wollte. Sie sagt man würde bei diesen Treffen Männer erwarten, denen man es ansehe, oder die ein besonderes Aussehen hätten, aber es seien normale Menschen. “Es sind Väter, es sind weiße Männer mittleren Alters”, sagt sie. Es sei erschreckend und sie hätte lange gebraucht damit klar zu kommen. Ihre teilweise sehr schlimmen Erfahrungen hat sie genau dokumentiert.

Sony plant Serie über "Riverdale"-Star Marisol Nichols Zeit als Undercover-Agentin

Es ist für Marisol Nichols persönlich eine wichtige Aufgabe im Kampf gegen Kinder-Sexualstraftaten zu helfen. Mithilfe ihrer Undercover-Tätigkeit, ist es dem FBI auch gelungen einige Täter zu überführen. Um weiter und noch stärker auf das Thema Sex Trafficking aufmerksam zu machen und die Missstände aufzuzeigen soll die Geschichte der Schauspielerin nun verfilmt werden. Ihre genauen Dokumentationen über ihre Undercover-Tätigkeiten sollen schon bald im Fernseher zu sehen sein. Medienberichten zufolge soll Sony Pictures Television bereits die Rechte an der Geschichte gekauft haben, um die Serie drehen zu können. Auch Marisol Nichols soll eine wichtige Rolle bei der Verfilmung spielen. Außerdem soll sie als Produzentin agieren. Auf Instagram kündigte sie ihr Herzensprojekt auch bereits an. Dort schrieb sie: “Die Vereinigung zweier meiner Leidenschaften zu Einem. Für mich wird wahrlich ein Traum war”.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.