Anzeige

"Riverdale"-Star Cole Sprouse: Ist die Beziehung zu Lili Reinhart vorbei?

Es ist kompliziert! Das gilt wahrscheinlich für die Liebe im Allgemeinen, aber definitiv für Cole Sprouse und Lili Reinhart im Besonderen. Jetzt verriet eine Quelle neue Details.

Die Fans wissen nicht mehr so recht, was sie glauben sollen. Denn während die beiden in "Riverdale" das perfekte Paar spielen, scheint es im wahren Leben deutlich komplexer zu sein. Im Jahr 2017 kamen erste Gerüchte auf, dass die Schauspielkollegen ein Paar sein könnten. So richtig geäußert haben sich Cole Sprouse und Lili Reinhart nie zu der ganzen Angelegenheit. Ihnen ist ihre Privatsphäre eben wichtig und das muss die Öffentlichkeit nun mal akzeptieren. Vergangenen Sommer schien dann alles vorbei zu sein, bis es hieß, dass das Paar wieder zusammen ist. In letzter Zeit gab es kaum gemeinsame Bilder mit den beiden, weshalb über eine erneute Trennung spekuliert wurde. Es ist alles sehr undurchsichtig, vor allem weil nun ein neuer Name ins Spiel gekommen ist.

Paar oder kein Paar?

Denn in den letzten Wochen kamen Gerüchte auf, dass Cole Sprouse nun mit Kaia Gerber anbandeln könnte. Obwohl er nichts dazu sagte, verfasste er dennoch eine wütende Instagram-Story. In dieser wies er diejenigen zurecht, die Lügen über ihnen verbreiteten und ihm Morddrohungen geschickt hatten. Wirklich harter Tobak! An seiner Statt sprach nun eine Quelle mit “E! Online” über die “Riverdale”-Stars. Dieses behauptet, dass Lili Reinhart und der 27-Jährige definitiv noch zusammen sind. Allerdings würden sie sich nur nicht gemeinsam in der Coronaquarantäne befinden. Natürlich gäbe es Aufs und Abs in ihrer Beziehung. Trotzdem haben sie jeden Tag Kontakt miteinander und sorgen sich um den jeweils anderen. Sie hätten in letzter Zeit einfach versucht, etwas unter dem Radar zu bleiben. Das ist ja auch mehr als verständlich, wenn man mit so extremen Fans konfrontiert wird. Währenddessen seien der ehemalige Disney-Star und Kaia Gerber nur Freunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.