Prinz Harry & Prinz William: Steht das nächste Drama bereits bevor?

Prinz Harry und Prinz William haben sich für die Enthüllung der Diana Gedenkstatue dazu entschieden, dass sie getrennte Reden halten werden. Doch was steckt noch dahinter?

Der Herzog von Sussex, Prinz Harry, der in einem $14.7 Millionen Haus in Santa Barbara in Kalifornien mit seiner Frau Meghan Markle und ihrem Sohn Archie wohnt, wird als Nächstes nach Großbritannien in diesem Sommer für die Enthüllung einer Statue seiner verstorbenen Mutter Prinzessin Diana zurückkehren. Man hatte gehofft, dass die Wiedervereinigung der Brüder zur Enthüllung der Statue dazu beitragen würde, den Riss zu schließen, der nach dem CBS-Interview von Harry und Meghan Markle mit Oprah Winfrey entstanden war. Eine Quelle in der königlichen Familie verriet jedoch genau das Gegenteil. Es gibt Bedenken, dass die Brüder getrennt auftreten und die Quelle meinte zudem, dass man hätte denken können, dass sie sich für eine gemeinsame Erklärung und Rede entscheiden würden, aber dies ist nicht der Fall. Jeder hat darauf bestanden, seine eigene vorzubereiten. Die Sorge hier besteht darin, dass ihre Körpersprache andeuten werden könnte, dass nicht alles in Ordnung sei und sie keine einheitliche Front präsentieren werden.

Lady Dianas Gedenktag

Laut “mailonline” sagte er, dass einige Teile der Familie ihm einen frostigen Empfang bereitet hätten und ihn das vielleicht etwas schockiert hat. Er meinte außerdem, dass der Herzog von Sussex die Geburt seines zweiten Kindes, die voraussichtlich im Sommer sein wird, als bequeme Ausrede verwenden könnte, um nicht in das Gesicht der Familie treten zu müssen. Die Statue wurde in Auftrag gegeben, um den zwanzigsten Jahrestag von Prinzessin Dianas Tod zu feiern und ihren positiven Einfluss in Großbritannien und der ganzen Welt zu würdigen. Diese wird am 1. Juli 2021, dem 60. Geburtstag der Prinzessin, im Sunken Garden des Kensington Palastes aufgestellt werden. Der Radiomoderator Kevin O'Sullivan erklärte, wie Prinz Harry während seines Aufenthalts bei der Beerdigung des Herzogs von Edinburgh vor kurzem "sehr verstimmt" aussah. Er fuhr fort: "Ich frage mich, ob er einen sehr, sehr kalten Empfang bekommen hat? Ich habe gelesen, dass einige Teile der königlichen Familie ihn buchstäblich blockiert haben und nicht einmal mit ihm gesprochen haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.