Anzeige

Prinz Harry und Oprah Winfrey bekommen gemeinsame Serie 

Prinz Harry und Oprah Winfrey: Prinzessin Dianas Tod inspirierte zur neuen Serie (Foto: Northern Ireland Office [CC BY 2.0 (httpscreativecommons.orglicensesby2.0)])

Die Serie soll Leben retten. Prinz Harry und Oprah Winfrey planen, für AppleTV+ eine gemeinsame Serie mit einem wichtigen Thema.

Prinz Harry arbeitet seit Monaten schon mit der beliebten Talkshow-Moderatorin, Oprah Winfrey zusammen an einer neuen Serie. Die Thematik wird, besonders für Meghan Markles Mann, sehr persönlich: Es geht um mentale Gesundheit. Nachdem Prinz Harry, vor einiger Weile, in einem Podcast das erste Mal intensiv über den Tod seiner Mutter, Lady Diana sprach, erhielt er dafür sehr viel Resonanz. Menschen mit ähnlichem Schicksal dankten ihm, für seine Offenheit, erklärten, dass es ihnen half, seine Worte zu hören. Deshalb ist Prinz Harry das Projekt mit Oprah so wichtig. “Es könnte Leben retten”, sagt er.

Prinz Harry und Oprah: Dianas Tod inspirierte zur neuen Serie

Im Fokus werden Menschen stehen, die Trauer, Depression und Ähnliches bewältigen. Das soll Menschen, in einer ähnlichen Lage Kraft und Mut geben. Oprah Winfrey und Prinz Harry werden den Fokus auf “Prävention und [] positive[] Ergebnisse” legen. Dafür arbeiten der Royal und die Ikone mit Experten verschiedenster Fachgebiete zusammen. Beim Tod seiner Mutter war Prinz Harry gerade mal 13 Jahre alt. Doch der Royal konnte seiner Trauer scheinbar nie wirklich ausleben. In dem Podcast für “Daily Mail” sprach, vor zwei Jahren, das erste Mal über den Schaden, den die Tragödie in ihm hinterlassen hatte. Darin erzählte er auch, dass er seine Gefühle 20 Jahre lang unterdrückt hatte. Um anderen zu helfen, das nicht auch durchmachen zu müssen, entschied Prinz Harry sich nun dazu, das zum Thema, für seine Serie mit Oprah Winfrey, zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.