Prinz Harry & Meghan Markle: Das ist ihr erstes Netflix-Projekt

Die Archewell Productions von Prinz Harry und Meghan Markle erhält ihren ersten Netflix-Auftrag - eine Dokumentation über die Invictus-Games

Die 2020 von Prinz Harry und Meghan Markle gegründete Organisation Archewell Productions hat ihr erstes Projekt im Rahmen ihrer Partnerschaft mit Netflix angekündigt. Das Projekt “Heart of Invictus” wird produziert unter der Regie von The White Helmets-Regisseur Orlando von Einsiedel und Produzentin Joanna Natasegara. In der mehrteiligen Serie wird laut justjared Regisseur Orlando von Einsiedel einer Gruppe von außergewöhnlichen Wettkämpfern aus der ganzen Welt auf ihrem Weg zu den Invictus Games Den Haag 2020 folgen. Diese sollen nun im Jahr 2022 stattfinden. Die Wettkämpfer sind allesamt Angehörige der Streitkräfte, die lebensverändernde Verletzungen oder Krankheiten erlitten haben. An der Einführung der Invictus Games, die 2014 ins Leben gerufen wurden, war Prinz Harry maßgeblich beteiligt.

Diese Motivation und Inspiration erhofft sich Prinz Harry durch dieses Projekt

Prinz Harry, Schirmherr der Invictus Games Foundation, sagte in einer Erklärung: "Seit den allerersten Invictus Games im Jahr 2014 wussten wir, dass jeder Teilnehmer auf seine eigene außergewöhnliche Weise zu einem Mosaik aus Widerstandsfähigkeit und Entschlossenheit beitragen würde. Diese Serie wird der Gesellschaft auf der ganzen Welt einen Einblick in die bewegenden und erhebenden Geschichten dieser Teilnehmer auf ihrem Weg in die Niederlande im nächsten Jahr geben. Es ist die erste Serie von Archewell Productions mit Netflix in Partnerschaft mit der Invictus Games Foundation. Ich könnte nicht aufgeregter sein für die vor uns liegende Reise und stolzer auf die Invictus-Gemeinschaft, weil sie kontinuierlich die globale Heilung, das menschliche Potenzial und den fortgesetzten Dienst inspiriert". Die Stiftung nutzt die Kraft des Sports, um die Genesung und Rehabilitation von Verwundeten, Verletzten und Kranken sowie Veteranen zu verbessern und zu beeinflussen. “Durch die Bereitstellung von Möglichkeiten zur sportlichen Erholung und abenteuerlichen Herausforderungen unterstützt die Arbeit der Stiftung die langfristige Verbesserung der körperlichen und geistigen Gesundheit”, erklärt Prinz Harry. Außerdem soll sie die breitere Gesellschaft inspirieren und motivieren und den Soldaten und Frauen helfen, sich wieder mit ihren Familien und Gemeinschaften zu verbinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.