Anzeige

Nach Kristen Stewart: Deshalb wäre Robert Pattinson ein guter Batman

Nach dem Aus von “Twilight” spielte der Ex von Kristen Stewart weiterhin sehr starke Charaktere. Wir verraten, warum Robert Pattinson auch in die Rolle des Batman gut passen würde.

Es gibt Gerüchte, die besagen, dass Robert Pattinson zu Bruce Wayne im neuen Batman Film von Matt Reeves werden soll. Bevor Fans des “Twilight”-Stars sich jedoch zu früh freuen, muss gesagt sein, dass die Vermutungen vom Regisseur weder verneint noch bestätigt wurden. Zudem soll der Film erst im Jahr 2021 veröffentlicht werden und bis dahin können wirklich noch einige Entscheidungen gefällt werden. Doch wir finden, dass der Ex von Kristen Stewart aus folgenden Gründen für die Rolle wie gemacht ist.

Robert steht die Rolle des Helden

In den letzten Jahren gab Robert Pattinson sein Bestes, um sich von der “Twilight”-Saga irgendwie loszusagen. In Filmen wie “The Childhood of a Leader” oder “The Lost City of Z”, sahen wir den Teeniestar in sehr starken Rollen. Im zweiten der genannten Filme, spielte der Ex von Kristen Stewart zum Beispiel den Charakter Henry Costin, der sich auf die Reise nach einer verborgenen Stadt macht. Doch auch in “Good Time” konnte der Freund von Suki Waterhouse den mutigen, großen Bruder spielen, der alles daran setzt diesen aus dem Gefängnis zu bekommen. Die Rolle des Helden steht dem 32-jährigen also tatsächlich ganz schön gut. Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt, ob sich die Produzenten von Batman tatsächlich für den Schauspieler entscheiden werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.