Anzeige

Nach Brad Pitt: Jennifer Aniston ist frisch verliebt!

Jetzt dreifache Hundemama - Jennifer Aniston zeigt ihren süßen Babywelpen Lord Chesterfield zum ersten Mal (Foto: gdcgraphics / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0))

War es Liebe auf den ersten Blick? Jennifer Aniston postet erstes Bild!

Endlich zeigt sie ihn in der Öffentlichkeit! Die Rede ist vom neuesten Familienmitglied von Jennifer Aniston, 51, - ihrem kleinen Welpen. Schneeweiß, super flauschig und erschöpft von seinem langen Tag liegt der kleine Welpe auf einer kuscheligen Decke. “Hallo! Ich möchte Ihnen das neueste Mitglied unserer Familien vorstellen....dies ist (ein sehr müder) Lord Chesterfield", schrieb die 51-jährige Schauspielerin auf Instagram. “Er hat mir sofort mein Herz gestohlen.” fügte die Exfrau von Brad Pitt schwärmerisch hinzu. Nicht nur Jen ist von dem kleinen süßen Hundewelpen begeistert - auch Promis wie Julianne Moore, Lily Collins, Maria Sharapova und Beth Stern wünschten dem kleinen Racker alles Gute. Beth bezeichnete ihn als den “süßesten aller Zeiten” und Maria meinte es ist “Liebe auf den ersten Blick”. "Mit dieser Niedlichkeit kann ich eigentlich kaum umgehen. Der Name, die Pose, alles. Herzlichen Glückwunsch", schreibt der "Emily in Paris"-Star Lily Collins dazu.

Hunderettung! Jennifer Anistons Hunde bekommen Gesellschaft

Was für eine Rasse Lost Chesterfield ist, ist nicht bekannt. Er stammt laut Jennifers Post von der Tierschutzorganisation “The Wagmor Pet Hotel & Spa”. Lord Chesterfield kommt also nicht aus einer Zucht, sondern wurde gerettet und nun von Schauspielerin Jennifer Aniston adoptiert. Eine klasse Aktion! Aniston schreibt auf Instagram, sie sei sehr dankbar für die Rettungsaktionen und dafür, dass sich Wagmor so gut um Tiere kümmere, die darauf warten, in ein neues Zuhause einziehen zu können. Ihre Follower feiern diese Tat! Aniston hat noch zwei weitere Hunde: die Pitbull-Dame Sophie und den Schnauzer-Mix Clyde. Bereits im vergangenen Sommer erzählte sie, dass sie wieder einen Hund oder ein anderes Tier adoptieren möchte - einzige Bedingung: das neue Tier soll sich mit ihren Hunden verstehen. Sie seien sehr sensibel und oberste Priorität sei, dass die beiden glücklich sind. Hoffentlich werden durch ihren Post auch andere Menschen daran interessiert, Hunde aus Tierschutzorganisationen zu retten! Wir finden, das ist eine super Aktion- und mal ganz ehrlich, wer kann den schon zu so einem süßen Wirbelwind nein sagen!



Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.