Anzeige

Meghan Markle & Prinz Harry: Die Royals drehen den Geldhahn zu

Herzogin Meghan und Prinz Harry endlich finanziell unabhängig (Foto: Mark Jones / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0))

Prinz Harry und Herzogin Meghan Markle haben rund fünf Monate nach dem Verlassen des britischen Königshauses endlich erreicht, was sie sich gewünscht haben.

Am 08. Januar 2020 gaben Herzogin Meghan und Prinz Harry auf Instagram bekannt, sich als “hochrangige” Mitglieder aus der britischen Königsfamilie zurückzuziehen und finanziell unabhängig zu werden. Fünf Monate nach ihrem endgültigen Exit aus dem britischen Königshaus, sind Prinz Harry und Herzogin Meghan auch in finanzieller Hinsicht unabhängig vom Buckingham Palast. Dies haben sie sich bereits seit ihrem Ausstieg gewünscht. Das US-Magazin “People” berichtet, dass das Paar kein Geld mehr von Harrys Vater Prinz Charles bekommt. Wie eine Quelle der “New York Times” berichtet haben soll, haben Harry und Meghan inzwischen auch die 2,4 Millionen Britische Pfund (entspricht etwa 2,7 Millionen Euro) Schulden, die sie für die aufwendige Renovierung ihres Wohnsitzes Frogmore Cottage aufgenommen haben, zurückgezahlt.

Meghan Markle und Prinz Harry: Endlich finanziell unabhängig

Die finanzielle Unabhängigkeit vom Königshaus, die Meghan Markle und Prinz Harry wohl gerade genießen, wurde ihnen offenbar durch einen sehr lukrativen Deal mit dem Streaming-Anbieter Netflix ermöglicht. In Zukunft sollen sie Filme und Serien für den Streaming-Dienst produzieren. Der Deal beinhaltet Dokumentationen, Spielfilme und Angebote für Kinder. Eine Laufzeit über mehrere Jahre soll vertraglich vereinbart worden sein. Die Zusammenarbeit mit Netflix könne den Royals bis zu 130 Millionen Euro einbringen. Wie viel der Deal aber tatsächlich einbringen soll, wurde allerdings noch nicht veröffentlicht. Wie aber ein Sprecher der Beiden in einem Statement schrieb ermöglichte er zumindest die Rückzahlung ihrer Schulden: “Dieser Beitrag deckt vollständig die Renovierungskosten für das Frogmore Cottage, das sich im Besitz der Queen befindet, ab”.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.