Anzeige

Meghan Markle: So sieht ihr perfekter Tag aus

Die Ehefrau von Prinz Harry pflegt seit ihrer Hochzeit einen sehr neuen Lifestyle. Doch bereits vor der Vermählung mit dem britischen Royal, hatte Meghan Markle bestimmte Vorlieben. Jetzt verriet Kate Middletons Schwägerin, wie für sie ein perfekter Tag aussieht.

Bereits vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry, gab Meghan Markle aufgrund ihres Bekanntheitsgrades, einige amüsante und aufschlussreiche Interviews über ihre persönlichen Vorlieben. Als man die schwangere Herzogin noch am Set der Anwaltsserie “Suits” sah, gab die Duchess Details über sich preis, die teils sehr persönlich sind. Wie ihre Schwägerin Kate Middleton, gibt die baldige Mama, seit sie Mitglied der Royals ist, nicht mehr so viel über ihr Privatleben preis. Jetzt erfuhren wir, wie für die Duchess wohl ein perfekter Tag aussehen würde, und was sie dann an diesem Tag am Liebsten isst.

Meghan trinkt gerne mal ein Glas Wein

Wer stellt es sich auch gerne vor. Man liegt entspannt in einer Hängematte auf seiner kleinen Terrasse. In der linken Hand dabei ein gutes Buch, in der rechten ein kühler Eiskaffee. Es ist warm draußen. Gerade so, dass man sich aber keinen Sonnenbrand holen kann. Für jeden sieht der perfekte Tag womöglich anders aus. Was einige jedoch interessiert ist, wie stellt sich eigentlich die neue Herzogin der Royals ihren Idealtag vor? Ein Interview verriet nun, was Meghan Markle wohl am Liebsten an einem sehr guten Tag isst. Morgens macht sich die schwangere Herzogin gerne einen Shake mit Vanille und Blaubeeren, um fit in den Tag zu starten. Mittags gönnt sich Kate Middletons Schwägerin dann auch mal ein Glas Wein mit Salat und etwas Ziegenkäse mit Baguette als Beilage. Nach einem erfolgreichen Arbeitstag folgt dann das spektakuläre Abendessen. Am Liebsten lässt Prinz Harrys Ehefrau den Abend mit einer Meeresfrüchte-Pasta und einem “Negroni” Cocktail ausklingen. Diese Köstlichkeiten tragen für die baldige Mama also zu einem perfekten Tag bei. Beim Alkohol wird die Herzogin jedoch im Moment einsparen müssen. Schließlich soll im April schon ihr Neugeborenes auf die Welt kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.