Anzeige

Meghan Markle: Ist ihr das royale Leben zu langweilig? 

Meghan Markle bricht aus dem royalen Käfig aus (Foto: Meghan Markle - Northern Ireland Office [CC BY 2.0 (httpscreativecommons.orglicensesby2.0)])

Baby Archie ist erst ein paar Monate alt, doch Meghan Markle sucht schon nach neuen Projekten. Wird ihr das royale Lebens als Mutter etwa zu langweilig?

Am 06. Mai kam Meghan Markles Sohn Achie auf die Welt. Danach zog sie sich erst mal aus der Öffentlichkeit zurück, um ganz für ihr Baby da zu sein. Abgesehen von ein paar Auftritten, bleibt die Herzogin gerade eher daheim bei ihrem Kind. Doch scheinbar wird ihr das langsam zu langweilig, denn Meghan scheint sich schon nach neuen Jobs vor und hinter der Kamera umzusehen. Ein Insider der “Express” verrät, dass der royalen Mutter daheim die Decke auf den Kopf fällt und sie sich deshalb neue Projekte suchen will. Er erzählt, “Meghan liebt ihr königliches Leben, sie liebt es eine Mutter zu sein, aber es ist einfach nicht genug für sie.”

Meghan Markle bricht aus dem royalen Käfig aus

Die Herzogin von Sussex liest aktuell schon Drehbücher, um ein passendes Projekt zu finden. Ob sie lieber, wie gewohnt als Schauspielerin vor, oder als Produzentin, hinter der Kamera stehen will, hat sie für sich selbst wohl noch nicht festgelegt. Ihr ist besonders eines dabei wichtig, “sie will einen Unterschied in der Welt machen und nicht nur bei royalen Ereignissen auftauchen und der Menge die Hand geben”. Rollen, die für ein Mitglied der Royals angemessen wären, wären Historien- oder Dokumentarfilme - Hauptsache die Meghan Markle zeigt nicht zu viel Haut oder sich unflätig. Dennoch könnte Meghans Plan ein Dorn im Auge der Queen sein. Denn die royale Familie sollte sich eigentlich ganz auf ihre repräsentativen Tätigkeiten konzentrieren. Und als Mutter eines Kindes, sollte die Fürsorge für ihren Sohn im Fokus stehen. Prinz Harry ist da etwas moderner eingestellt und unterstützt seine Ehefrau. Und sicherlich wird Meghan Markle sich genug Zeit für ihr geliebtes Baby, Archie, einräumen - egal, was sie nebenbei noch macht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.