Anzeige

Meghan Markle: Hat sie das Leben ihres Halbbruders zerstört?

Man sollte meinen es hat nur Vorteile mit einem Royal wie Meghan Markle verwandt zu sein, jedoch beschwerte sich ihr Halbbruder ganz schön über seine Schwester. Angeblich ist sie nämlich an seinem leben in Armut schuld.

Für viele wäre es wohl ein Traum, mit einem richtigen Royal verwandt zu sein. Für Meghan Markles Halbbruder sieht das aber ganz anders aus. Laut ihm ist Meghan nämlich für sein eher schlechtes Leben verantwortlich. Thomas Jr. macht die Frau von Prinz Harry dafür verantwortlich, dass sein Leben auf einmal ins Rampenlicht gezogen wurde. Im Moment lebt der Familienvater mit seiner Verlobten, ihrem Sohn und ihren zwei Hunden in einem Hotelzimmer in Oregon. Angeblich findet er nun keinen Job und auch keine Wohnung mehr, da sein bekannter Nachname abschreckend wirkt.

Deshalb wird Meghan beschuldigt

Der Halbbruder der Herzogin Meghan Markle erklärt, dass er den Plan hatte in der nähe der Wälder zu wohnen, mit einem passenden Job. Gesundheitliche Probleme machten ihm jedoch einen Strich durch die Rechnung und er musste seine derzeitige Arbeitsstelle aufgeben. Anschließend wollte auch noch sein Vermieter, dass er die Wohnung verlässt und drohte sogar mit einer Anzeige. Thomas behauptet er wird als Meghans “verrückter Bruder” gesehen, was es ihm schwer macht, eine Wohnung oder gar eine neue Arbeit zu finden. Um seine Familie wieder etwas mehr zusammenzubringen, hatte Thomas geplant, sie und Prinz Harry zu seiner Hochzeit einzuladen. Ob sich die Familie jedoch irgendwann wieder verträgt, bleibt abzuwarten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.