Anzeige

Meghan Markle erhält einen wichtigen Ratschlag

Seit einigen Wochen fehlt jede Spure von Meghan Markle und Prinz Harry. (Foto: Northern Ireland Office [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)])
Die Presse lässt nur selten ein gutes Haar an Meghan Markle, die darunter enorm leidet, wie sie offen in einem Interview gestand. Einen Ratschlag bekommt sie nun ausgerechnet von Hollywood-Star Helena Bonham Carter, die dank "The Crown" vorübergehend zum Royal wurde.

Ganz egal, was Meghan Markle trägt, sagt oder in der Öffentlichkeit tut - sie scheint es den Briten nicht recht machen zu können. Die Anfeindungen durch die Presse gehen nicht spurlos an der Herzogin von Sussex vorüber. Sowohl Prinz Harry, als auch Meghan haben in Interviews deutlich gemacht, dass sie - wenn auch im Stillen - unter der Negativ-Presse und der Dauer-Berichterstattung leidet. Nachdem ihre Offenheit ebenfalls erneut auf Kritik gestoßen ist, haben Harry & Meghan eine Pause von ihren royalen Verpflichtungen eingelegt. Seit ein paar Wochen fehlt von den beiden jede Spur. Diese Auszeit scheinen sie auch dringend zu benötigen, um die Wogen im Palast zu glätten.

So kann Meghan die Negativ-Presse überstehen

Schauspielerin Helena Bonham Carter kann Meghan Markles Leiden verstehen, aber macht auch deutlich: Sobald man eine bekannte Person der Öffentlichkeit wird, muss man die Presse einfach akzeptieren und hinnehmen. Das sei natürlich nicht einfach, aber die einzige Möglichkeit, um nicht unter den bösen Worten zu zerbrechen. "Das Wichtigste oder Nützlichste, was mir jemand gesagt hat, ist: Leg dein Selbstwertgefühl nicht in die Hände von Fremden", erzählte sie in der Talkshow von Andy Cohen (hier ist das Video). Vielleicht kann sich Meghan die Worte der "The Crown"-Darstellerin zu Herzen nehmen. Für die 3. und 4. Staffel der Netflix-Serie durfte sich Bonham Carter selbst in einen Royal verwandeln: Sie mimt Prinzessin Margarete, die jüngere Schwester von Queen Elizabeth II.!


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.