Marvels "Captain America" ohne Chris Evans

Wird Chris Evans in das MCU zurückkommen? Kevin Feige, der Chef von Marvel-Studios, spricht über die Zukunft von Captain America.

Letzten Januar entbrannte Aufregung bei den Marvel Fans, als die Meldung verkündet wurde, dass Chris Evans erneut in der Rolle des Captain America auftauchen wird. So berichtete damals die US-Branchen-Seite “Deadline”, dass der auf Marvel-Comics basierte Superheld, welcher von Chris Evans verkörpert wurde, in einer wichtigen Nebenrolle in anderen MCU Filmen sein Comeback feiern wird. Ebenfalls wurde die spekulation, dass es eine eigene Serie für den Helden geben wird, in den Raum gestellt. Dazu äußerte sich der Hollywood-Star aber kurz nach erscheinen der Meldung auf Twitter und schrieb lediglich: “Das ist mir neu.” Nach der emotionalen Szene in Avengers Endgame, verabschiedete sich Evans eigentlich auch aus dem Marvel Cinematic Universe.

Kevin Feige: Nun äußert er sich zu den "Captain America" ohne Chris Evans Gerüchten

Allerdings wäre Chris Evans nicht der erste Schauspieler, der geleugnet hätte, eine gewisse Rolle angenommen zu haben, erklärt das Magazin Klatsch-Tratsch. Viele Akteure verkünden erst Wochen später, dass sie genau in diese Rolle schlüpfen. Nun hat Kevin Feige, CEO von Marvel Studios, sich aber zu den Gerüchten der Fans geäußert und eine klare Aussage getätigt. „Ich sage mittlerweile selten ‚Nein‘ zu etwas, weil es mich immer wieder überrascht, was so alles passiert. Aber dieses Gerücht wurde, denke ich, ziemlich schnell von Evans höchstpersönlich beseitigt.“ , erklärt Feige in einem Interview mit dem US-Magazine “Entertainment Weekly”. Somit wird Chris Evans nach „Avengers: Endgame“ vermutlich nicht mehr in die Rolle des Marvel Superhelden schlüpfen. Jedoch wurde in der Meldung nur von Verhandlungen, die vielleicht immer noch am laufen sind, gesprochen. Deshalb gibt es noch Hoffnung auf die Rückkehr von Captain America.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.