Anzeige

Margot Robbie ergattert Rolle in neuem "Fluch der Karibik"-Film

Es steht fest: Margot Robbie wird im neuen “Fluch der Karibik”-Film mitspielen und stößt damit Johnny Depp von seinem Thron.

Die 29-jährige Schauspielerin Margot Robbie hat sich eine Rolle im neuen “Fluch der Karibik”-Film gesichert. Der Film ist ein Ableger der offiziellen “Fluch der Karibik”-Reihe und hat ein große Besonderheit: Es werden nur Frauen mitspielen! Anstatt bärtige und schmuddelige Seemänner, Kapitäne und Piraten wird man in dem neuen Film nur Seefrauen, Kapitäninnen und Piratinnen sehen. Die Filmreihe ist der erfolgreichste Franchise überhaupt und konnte mit 5 Filmen insgesamt 4,5 Milliarden Dollar einnehmen. Neben dem Ableger, in dem die Australierin Margot Robbie mitwirken wird, arbeitet “Disney” gleichzeitig an einer Neuverfilmung von “Fluch der Karibik”. Und was ist mit Johnny Depp, wird man ihn in einem der beiden neuen “Fluch der Karibik”-Filmen sehen? Bei dem Ableger-Film nimmt Margot Robbie nun den Platz des ehemaligen “Captain Jack Sparrow” ein.

Margot Robbie wird die neue Kapitänin in “Fluch der Karibik”

Und auch in der Neuverfilmung von “Fluch der Karibik” wird Johnny Depp nicht mitspielen. Für die Produzenten war der letzte Film mit Johnny Depp in “Fluch der Karibik: Salazars Rache” in 2017 bereits eine große Enttäuschung: Er konnte “nur” 795 Millionen Dollar einspielen. Damit war es der - an den Einnahmen gemessen - zweitschlechteste Film der erfolgreichen Reihe. Depps Rechtsanwalt berichtete nach seiner Scheidung von Amber Heard, dass “Disney” seine Rolle absetzte. Anscheinend war für diese Entscheidung auch ausschlaggebend, dass Amber Heard ihrem Ex-Mann vorwarf, dass er sie geschlagen habe. Zwar beteuerte Depp seitdem eisern seine Unschuld, der ikonische Charakter “Captain Jack Sparrow” ist damit aber leider Geschichte. Umso spannender ist es, wie sich Margot Robbie als Kapitänin und Ersatz von “Captain Jack Sparrow” schlagen wird.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.