Anzeige

Machen Meghan Markle und Prinz Harry jetzt endgültig Schluss?

Trennung bei Prinz Harry und Meghan Markle! Warum es dazu kam! (Foto: Christopher Macsurak, CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0), via Wikimedia Commons)

Aus und vorbei! Meghan Markle und Prinz Harry steht die Trennung bevor.

Offenbar ist jetzt wirklich Schluss! Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle planen sich endgültig von den Social-Media-Plattformen wie Twitter und Facebook zu verabschieden, so berichtete Grazia. Auch bei der neu gegründeten “Archewell”-Stiftung soll demzufolge nach kein Netzwerk genutzt werden. Doch aus welchem Grund kommt das Aus? Schließlich haben über mehr als zehn Millionen Menschen den Instagram-Account mit dem Namen “sussexroyal” abonniert. Und das trotz der monatelangen Inaktivität des Paares. Der letzte Post erschien noch vor dem “Megxit”- dem Ausstieg von Prinz Harry und Meghan Markle aus dem royalen Königshaus. Ende März des vergangenen Jahres hatten Harry und Meghan ihre Verpflichtungen als Teil der britischen königlichen Familie abgelegt. Die Marke »Sussex Royal«, die sie seit ihrer Hochzeit verwendeten und nach der auch ihr Instagram-Account benannt ist, dürfen sie nun nicht mehr benutzen. Seitdem herrscht Funkstille auf Instagram - was offenbar auch so bleiben soll.

Medien sind schuld: Prinz Harry spricht über schwierige Entscheidung

Als Gründe für den Rückzug des Paares aus den königlichen Verpflichtungen nannte Prinz Harry vor allem den großen Druck der Medien auf sich und seine Frau. Besonders Meghan musste mit vielen Anschuldigungen und Anfeindungen leben. "Man hat mir erklärt, dass man sich von allen Menschen auf der ganzen Welt, Mann oder Frau, über mich am meisten die Zunge zerrissen hat", erklärte Meghan schon vor einigen Monaten im Podcast "The Teenager Therapy Podcast". Das setze der mentalen und emotionalen Gesundheit zu. Der Hass auf die frühere Schauspielerin Meghan Markle, ging sogar so weit, dass Harry in einem öffentlichen Brief die sozialen Netzwerke bat, deren Richtlinien zu überarbeiten, um Mobbing zukünftig zu vermeiden. Kein Wunder, dass die Beiden jetzt die sozialen Netzwerke meiden! Schließlich ist die Gesundheit am aller wichtigsten!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.