Anzeige

Liam Payne packt über erstes Treffen mit Cheryl aus

Liam Payne erzählt über sein erstes Treffen mit Ex-Freundin Cheryl. (Foto: Kurt Kulac / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0))

“One Direction”-Star Liam Payne erzählt, seine Ex Cheryl sei nach ihrem ersten Treffen absolut unbeeindruckt gewesen.

Als er erst 14 Jahre alt war, nahm Liam Payne bei der britischen Gesangsshow “The X Factor” teil, woraus später die besonders bei den Teenies beliebte Boygroup “One Direction” entstand. Eigentlich ziemlich beeindruckend, wenn man hört, dass ein gerade mal 14-jähriger an einem Gesangswettbewerb teilnimmt. Doch nicht für Ex Freundin Cheryl Cole, die sich zu der Zeit - 2008, als der Brite das erste Mal teilnahm - das erste Mal begegneten. Zwei Jahre später versuchte der heute 26-jährige sein Glück erneut bei der Talentshow. Und das mit Erfolg. 2010 wurde die Boyband “One Direction” gegründet, deren Hits überall auf der Welt bekannt sind und die stets große Erfolge gefeiert hat. Da konnte Cheryl Cole natürlich nicht mehr widerstehen. 2016 machten die beiden ihre Beziehung öffentlich und bekamen ein Jahr später einen Sohn, Bear.

So war Liam Paynes erstes Treffen mit seiner Ex

In einem Interview mit Männermagazin “Esquire” erzählt der Sänger nun, wie sein erstes Treffen mit Popsängerin Cheryl Cole ablief. Tatsächlich saß die Mutter seines Sohnes in der Jury, als Liam Payne seinen ersten Auftritt bei “The X Factor” im Jahr 2008 hatte. “Das ist heute eine Episode aus ‘How I met your mother’”, scherzt der 26-jährige. Der 10 Jahre ältere Cheryl ist die Situation heute sehr unangenehm, ja sogar peinlich, und sie möchte nicht gerne daran erinnert werden. Leider ist das Traumpaar heute nicht mehr zusammen. 2018 verkündeten sie ihre Trennung, versicherten aber, sie würden beide für ihren Sohn da sein. Das geht aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht so, wie Liam es sich wünschen würde. Während er zuhause in London sitzt, ist Sohn Bear bei seiner Mutter. Der Sänger vermisst seinen Sohn zwar schrecklich, doch dank der heutigen Technik können sie ja immerhin per Videoanruf kommunizieren.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.