Anzeige

Kanye West enthüllt Abtreibungsdrama um North

Kanye West packt jetzt in einem Podcast aus: Kim Kardashian hatte bei der Schwangerschaft von der gemeinsamen Tochter North über eine Abtreibung nachgedacht.

Man kennt ihn als den coolen, lässigen Rapper - und Ehemann von Kim Kardashian: die Rede ist selbstverständlich von Kanye West. Mit seinem Pokerface und immer kühlen Blick hätte man von diesem nicht gedacht, dass er auch eine sehr emotionale und zerbrechliche Seite hätte. Allerdings zeigt er in diesem Jahr 2020, dem Jahr seines Präsidentschaftswahlkampfes, einiges an Emotionen, die ihn zu überwältigen scheinen. Bereits vor einiger Zeit auf einer offiziellen Präsidentschaftskampagne hat er eine Bombe hochgehen lassen, ein Thema, das ihn schwer beschäftigt: seine Frau Kim Kardashian hat es tatsächlich in Erwägung gezogen, die mittlerweile sieben Jahre alte North gar nicht bekommen zu wollen - das Ungeborene abzutreiben. Als Kanye dies während seiner Kampagne in South Carolina erzählte, fing er zu weinen an. Der Rapper erzählte jetzt noch einmal in einem Podcast von Nick Cannon über diese schwierige Zeit und seine tiefe Traurigkeit darüber.

Abtreibungspillen: tiefer Streit zwischen Kanye West und Kim Kardashian

Die Erzählungen von Kanye West wurden noch krasser: Kim Kardashian soll die Medikamente zur Abtreibung schon besorgt haben. Dann hat die “Keeping up with the Kardashian”-Darstellerin sie doch nicht geschluckt. Für die Beziehung zwischen Kim und Kanye war dies jedoch trotzdem ein riesiger Riss. Über sechs Jahre stand dieser Abtreibungs-Gedanke zwischen dem Paar. Langsam soll es zwischen den beiden wieder besser werden. Mittlerweile ist offensichtlich, dass der Rapper sich auf seine Kinder und seine Arbeit mit der Musik und auch der Philanthropie konzentriert. Er ist stark verbunden mit Gott und hält sich an seinem Glauben fest. Kanye West ist auch der Überzeugung, dass Familie das Wichtigste im Leben ist. Es ist gut, dass Kanye nicht mehr in heftigem Streit mit seiner Frau Kim steht. Ob er ihr jedoch jemals ganz verzeihen kann, ist fraglich, denn manche Wunden sind unheilbar.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.