Anzeige

J.K. Rowling erntet Shitstorm von Trans-Community

“Harry Potter” Autorin J.K. Rowling wird nach einem Gender-Kommentar von der Trans-Community kritisiert und wehrt sich gegen die Vorwürfe.

Die Schriftstellerin Joanne K. Rowling teilt auf Twitter gerne ihre Meinung mit ihren 14,5 Millionen Followern und kommt damit bei den “Harry Potter”-Fans auch meistens sehr gut an. Doch nach einer Antwort auf einen Artikel wird die weltberühmte Autorin nun von der “LGBTQ”-Community kritisiert: Ihr wird vorgeworfen, dass sie mit ihrem Kommentar die Queer-Gemeinschaft diskriminiert hätte. Der besagte Artikel handelte davon, eine gleichberechtigte Welt für “Menschen, die menstruieren” zu schaffen. Über 500 Millionen Frauen und non-binäre Personen haben kein Geld oder keinen Zugang zum Gesundheitssystem oder zu Hygieneartikeln für die Periode. Während der Corona-Krise hat sich diese Situation noch weiter verschlimmert, weshalb in dem Artikel zu Investitionen aufgerufen wurde. J.K. Rowling schüttelte bei dem Ausdruck “Menschen, die menstruieren” scheinbar nur den Kopf.

J.K. Rowling: Ihr Kommentar wird stark kritisiert

J.K. Rowling verlinkte den Artikel und belächelte den Begriff “Menschen, die menstruieren”, da sie die Meinung vertritt, dass man dazu auch einfach “Frauen” sagen könnte: “Menschen, die menstruieren. Ich bin mir sicher, dass es mal ein Wort für diese Menschen gab. Helft mir auf die Sprünge” kommentierte die “Harry Potter”-Autorin. Ihr Kommentar löste eine Empörungswelle der Trans-Community aus. Jemand antwortete: “Ich bin ein Mann. Ich menstruiere. Sei kein Ars**loch.” Ein Transgender-Mann sagte dazu, dass Menstruation eine biologische Funktion sei und keine Frauensache. Außerdem sei es unnötig, Körperteile zu gendern. Trotz der Kritik und Vorwürfe stand Joanne weiterhin zu ihrer Meinung und wehrte sich gegen die Anschuldigungen. Sie erklärte, dass sie die Queer- und Trans-Community respektiert und in den letzten Jahren viele Bücher von transsexuellen Menschen, Gender-Experten als auch von Medizinern gelesen hat und ganz genau weiß, wo der Unterschied liegt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.