Anzeige

Harry Styles mit Messer bedroht: So reagiert er auf den Überfall 

Die Nachricht schockierte seine Fans: Harry Styles wurde überfallen und mit einem Messer bedroht. Doch was geschah?

Es ist schon mehrere Tage her, doch erst nach den BRIT Awards wurde es öffentlich gemacht: Harry Styles wurde Überfallen. In der Nacht des 14. Februars wollte der "Adore You"-Interpret an einem Geldautomaten, nahe seines Wohnortes Geld abheben. Nachdem er dies getan hatte, tauchte der Täter auf und forderte Harry Styles dazu auf, ihm sein gesamtes Bargeld zu geben. Er war mit einem Messer bewaffnet, mit dem er den Sänger bedrohte. Der Sänger war privat unterwegs und deshalb nicht von Bodyguards oder Security umgeben. Doch er löste die Situation souverän und gab dem Dieb sein Geld, um einer weiteren Konfrontation und Gefahren zu entgehen. Glücklicherweise schien der Täter den Sänger nicht erkannt zu haben, denn er gab sich mit dem abgehobenen Betrag zufrieden und verschwand, ohne Harry Styles zu verletzen. Verständlicherweise hinterließ das bedrohliche Erlebnis jedoch Spuren bei dem ehemaligen One-Direction-Mitglied.

Harry Styles: Zwei schreckliche Erlebnisse an einem Abend

Eine Quelle erklärte, dass Harry Styles während des Überfalls zwar "cool geblieben" sei, doch der Abend wurde immer schlimmer für ihn. Laut eines Insiders, war Harry im Nachhinein erschüttert über das erlebte, wenn nicht sogar traumatisiert. Doch damit endete der schreckliche Abend für den 1D-Sänger noch nicht. Nur wenige Stunden später wurde seine Ex-Freundin, Caronline Flack tot in ihrem Appartement in London aufgefunden. Trotz der schrecklichen Ereignisse der Valentinstagsnacht, erschien Harry Styles vier Tage später bei den BRIT Awards. Zwar war er nicht sichtlich aufgewühlt und performte zur Freude seiner Fans auf der Bühne, doch er setzte durch sein Outfit ein Zeichen. Bei seinem Red-Carpet-Outfit, einem schwarzen Anzug, brachte Harry Styles ein schwarzes Stoffband an, um sein Beileid und seine Trauer auszudrücken. Zu den Vorfällen hat sich der "Fallen"-Interpret bisher noch nicht geäußert. Natürlich braucht er erst einmal Zeit, um die grausamen Geschehnisse zu verarbeiten.





0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.