Anzeige

Gwyneth Paltrow: Davon war sie noch nie ein Fan

Damit hätte man nicht gerechnet! Hollywood-Star Gwyneth Paltrow glänzt jedes Mal auf dem roten Teppich, privat mag sie es aber viel entspannter.

Sie ist der Blickfang auf jedem roten Teppich! Gwyneth Paltrow ist ein wahrer Hollywood-Star und stiehlt anderen mit ihrem glamourösen Auftreten reihenweise die Show. Privat steht die Schauspielerin aber gar nicht auf den Glamour und liebt klare, saubere Haut. In einem Interview erzählte die 47-Jährige kürzlich: “Ich war nie wirklich ein Mensch, der sich gern geschminkt hat. Ich liebe es immer, kein Make-Up zu tragen. Mir gibt Make-Up immer das Gefühl, dass ich zur Arbeit muss.” Außerdem assoziiere die “Herr der Ringe”-Schauspielerin sogar den Geruch von Schminke mit dem Gang zur Arbeit. Anschließend überlegte Gwyneth Paltrow auch, wieso sie so über die gängigen Schönheitsrituale denkt. "Ich ging auf eine reine Mädchenschule und wir haben kein Make-Up getragen. Wir haben uns für niemanden geschminkt. Während meiner Zeit in der Mittel- und Oberschule wurde Make-Up nie Teil meiner Routine. Ich glaube, das liegt zum Teil daran, dass ich immer ein bisschen wie ein Wildfang war. Ich mag das Gefühl, saubere Haut zu haben”, erzählte der Hollywood-Star.

Gwyneth Paltrow: Liebt das Gefühl von sauberer Haut

Die "Iron Man"-Schauspielerin, die zwei Kinder mit ihrem Ex-Mann Chris Martin hat, freut sich, dass die allgemeinen Schönheitsvorstellungen in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht haben. “Es ist so gut, dass heute mehr Körpertypen, Hautfarben, Haarfarben und Kulturen in unser Schönheitsideal einbezogen werden", meinte Gwyneth Paltrow und erklärte auch, dass dies während ihrer Jugend noch ganz anders war. “Als ich ein Teenager war, sagte man uns, dass Schönheit im Grunde eine Barbie-Puppe sei. Als meine Tochter dann so alt wie ich damals war, haben sich die Vorstellungen schon gewaltig geändert.Wenn wir unsere Vorstellungen von dem, was erstrebenswerte Schönheit ist, immer mehr einbeziehen, gewinnen wir alle.” Die Schauspielerin, die mit dem Produzenten Brad Falchuk verheiratet ist, meint außerdem dass eine gewisse Ironie der Tatsache liege, dass viele Frauen sich erst dann wirklich akzeptieren, wenn sie älter werden. Deshalb sagte Gwyneth Paltrow im Interview: “Je mehr man sich selbst kennt und akzeptiert, desto mehr akzeptiert man, wer man ist und wie man aussieht." Ob mit Make-Up oder ohne - bei dem Hollywood-Star merkt man, dass sie sich selbst akzeptiert und immer strahlt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.