Anzeige

GNTM 2018: Hätte Julianna lieber zu DSDS gehen sollen?

Singt Julianna zu viel bei GNTM 2018? (Foto: Jiyang Chen, wikipedia, CC BY-SA 3.0)

Julianna von GNTM 2018 zeigte in der gestrigen Entscheidung, dass sie auch musikalisch begabt ist. Doch stiehlt ihr der Gesang die Show als Model?

Nur noch fünf Kandidatinnen haben die Chance um den Titel als Germany’s Next Topmodel 2018 zu kämpfen. Gestern mussten sich die Mädchen mit einer ganz neuen Herausforderung auseinandersetzen: sie traten gemeinsam mit Drag Queens auf und mussten ihr Showtalent unter Beweis stellen. Die Performances kamen insgesamt sehr gut an, nur Sally war nicht überzeugend genug und wurde am Ende nach Hause geschickt. Auch Julianna war nicht unter den Besten - Heidi gab ihrem Auftritt “nur die Note 2”. Und das, obwohl das Model selbst sang! Ist Juliannas Gesang vielleicht etwas fehl am Platz bei GNTM?

GNTM 2018: Singt Julianna zu viel?

Natürlich ist Singen ein tolles Talent, und Julianna kann das wirklich gut! Dennoch stellt sich die Frage, was es in einer Model-Show zu suchen hat, wo eigentlich andere Fähigkeiten gesucht werden. Hätte Julianna lieber zu einer anderen Castingshow gehen sollen? Fans sind gespalten darüber, dass die 19-Jährige immer wieder beim Singen gezeigt wird. Den einen gefällt es wirklich gut, andere halten es für nervig. Schließlich sollte Julianna dadurch nicht ihre Modelqualitäten in den Schatten stellen. Will sie vielleicht lieber Sängerin als Model sein? Trotzdem steht sie im Halbfinale - ihre Fähigkeiten als Model können also eigentlich nicht so schlecht sein. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie es mit ihr weitergeht bei GNTM 2018!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.