Anzeige

Die Oscars: Die Highlights der letzten Jahre

Oscars: Die größten Highlights der Preisverleihung (Foto: https://cdn.pixabay.com/photo/2018/09/15/15/06/oscar-3679610__340.jpg)

Lange ist es noch nicht her, dass Hollywoods besten Schauspieler für ihre herausragenden Leistungen geehrt wurden. Erst vergangenen Sonntag fand die 92. Oscar-Verleihung im bekannten Dolby Theatre statt. Trotzdem lohnt es sich, einen Blick auf die Highlights der letzten Jahre zu werfen.

Die erfolgreichsten Oscar-Gewinner sind nach wie vor die Filme “Titanic”, “Ben Hur” und “Der Herr der Ringe - die Rückkehr des Königs”. Alle drei Filme wurden mit jeweils elf Auszeichnungen geehrt. Eine herausragende Leistung! Deshalb lohnt es sich auch, die Filme etwas genauer anzusehen. “Titanic” ist ein rührendes Spielfilmdrama, das 1997 produziert wurde und die Geschichte der Jungfernfahrt der RMS Titanic nacherzählt. Die Geschichte spielt im Jahr 1912 und handelt neben dem Untergang des Schiffes hauptsächlich von der fiktiven Liebesgeschichte der reichen New Yorkerin Rose DeWitt Bukater und dem armen Engländer Jake Dawson, der sich das Ticket nur durch ein Glücksspiel finanzieren konnte. Der Film “Ben Hur” ist bereits über 60 Jahre alt und ein echter Klassiker. Er handelt von dem israelischen Prinzen Ben Hur und dem römischen Tribun Messala, die zu Beginn befreundet sind, dann aber aufgrund eines Missverständnisses zu Feinden werden. Ben Hur wird durch Massala auf die Galeeren geschickt und muss dort das schwere Leben eines Sklaven ertragen. Der Racheschwur des Israeliten lässt ihn allerdings die harte Zeit durchstehen. “Der Herr der Ringe - die Rückkehr des Königs” ist der letzte Film der erfolgreichen Trilogie und konzentriert sich auf die Entwicklung der Königreiche der Menschen. Außerdem wird das Schicksal des “Einen Ringes” enthüllt. Ausgerechnet Gollom stolpert am Feuerberg, als er Frodo den Ring entreißen möchte, und fällt, gemeinsam mit dem Ring, mitten in die Glut.

Rückblick der vergangenen Oscar-Verleihungen

In der Vergangenheit gab es aber auch einige Oscar-Nächte, in denen es große Überraschungen gab. So rechnete 2013 beispielsweise niemand damit, dass die Schauspielerin Jennifer Lawrence so für ihre Rolle in dem Drama “Silver Linings” geehrt wurde. Ihr Auftritt blieb vor allem deshalb im Gedächtnis, weil die 29-Jährige damals auf dem Weg zur Bühne stolperte. Ein weiterer Patzer passierte 2017, als der Musicalfilm “La La Land” als bester Film des Jahres geehrt wurde. Eigentlich sollte der Preis allerdings an das amerikanische Drama “Moonlight” gehen, was dazu führte, dass dem Musical der Preis wieder abgesprochen wurde. Für viel Aufsehen sorgte außerdem das spektakuläre Oscar-Selfie, das im Jahr 2014 entstand. Während der Preisverleihung ging die Moderatorin Ellen DeGeneres auf die Bühne und forderte andere bekannte Schauspieler zu einem gemeinsamen Selfie auf. Darauf zu sehen waren unter anderem Bradley Cooper, Jennifer Lawrence, Brad Pitt und Meryl Streep. Das Foto, das anschließend auf der sozialen Plattform Twitter hochgeladen wurde, war einige Zeit lang sogar das am häufigsten retweetete Tweet mit stolzen 1,4 Mio. Retweets.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.