Anzeige

Das wünschen sich die Kinder von Kate Middleton und Prinz William 

Es ist Weihnachten. Und natürlich bekommen auch die kleinen Royals Geschenke unter den Christbaum gelegt. Doch was wünschen sich Kate Middletons und Prinz Williams Kinder?

Fröhliche Weihnachten wünschen sich heute auch die Royals. Bei uns gibt es heute schon Geschenke, bei den Briten erst morgen. Doch was liegt unter den königlichen Weihnachtsbäumen? Prinz George und Prinzessin Charlotte haben klare Vorstellungen, welche Geschenke sie gerne bekommen würden. Wer jetzt denkt, dass die Kinder von Kate Middleton und Prinz William, als königliche Nachkömmlinge, extrem hohe Ansprüche haben, spitze nun die Ohren. Denn die royalen Kids haben verraten, was sie sich zu Weihnachten wünschen und ihre Geschenkideen sind bodenständiger als so manch einer denken mag. Natürlich wurden die Wunschzettel an den Weihnachtsmann schon vor einigen Wochen geschrieben. Doch hat er uns einen kleinen Einblick gewährt und so wissen wir nun ganz genau, was die kleinen Royals gerne unter ihrem Weihnachtsbaum finden würden.

Kate Middleton & Prinz William: Das steht auf den Wunschzetteln ihrer Kinder

Der zukünftige Thronfolger, Prinz George, beispielsweise, hat zu Weihnachten ein ganz besonderes Gebiet, in dem er sich im kommenden Jahr weiterbilden will: Sport. Daher wünscht sich der Älteste von Kate Middletons und Prinz Williams Kindern einen eigenen Tischkicker und einen neuen Tennisschläger. Prinzessin Charlotte hat da schon etwas höhere Ansprüche: Die Kleine sei ganz vernarrt in Pferde und wünsche sich daher ein Pony - welches Mädchen mit vier Jahren wollte das nicht auch. Der kleine Unterschied könnte hier jedoch sein, dass die älteste Tochter der Kensington Royals auch tatsächlich ein Pony bekommen könnte. Schließlich ist das Reiten eine, der beliebtesten Sportarten für königliche Familien. Auch ihr Vater, Prinz William, wie ihr Onkel, Prinz Harry, wurden in ihrer Kindheit im Reiten trainiert. Allerdings hält Papa William seine Tochter mit ihren vier Jahren noch zu jung für das Reiten, also kommt das Pony vielleicht auch erst in einigen Jahren. Nur Louis wird komplett überrascht werden, da der kleinste der Kinder noch keine Wünsche äußern konnte. Wer hätte gedacht, dass die Kinder, die scheinbar alles haben, so bodenständig sind? Und damit fröhliche Weihnachten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.