Anzeige

Daniela Katzenberger: So dramatisch endete die Versöhnung mit Jenny

Fast zwei Jahre haben sich die Schwestern nicht getroffen. Jetzt sollten sich Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser endlich wiedersehen. Aber alles kam ganz anders.

Familienbande sind immer etwas kompliziertes. Wenn dann aber auch noch Faktoren wie Ruhm und Öffentlichkeit hinzukommen, wird es sicherlich nochmal schwerer. So stritten sich Daniela Katzenberger und ihre Halbschwester nach dem Tod von Jenny Frankhausers Vater so sehr, dass sie seither keinen Kontakt mehr hatten. Da beide bekannt sind und als feste Größen der deutschen Fernsehlandschaft gelten, bestand immer großes Interesse an diesem Streit. Niemand konnte so recht zwischen ihnen vermitteln und alles schien eher ausweglos. Nun sollten sie sich am Geburtstag von Mutter Iris Klein eigentlich wieder begegnen. Auch das sollte vor laufender Kamera stattfinden. Doch dann nahm eine von ihnen reißaus.

Katze auf der Flucht

Zunächst schien die 33-Jährige in ihrer Show “Daniela Katzenberger - Familienglück auf Mallorca” sogar große Hoffnungen auf das Wiedersehen zu setzen. Sie meinte selbst, dass es gut passieren könnte, dass sich die beiden einfach fest in die Arme nehmen. Das komplette Gegenteil wäre jedoch genauso denkbar. Dann sah sie ihre Schwester Jenny Frankhauser und plötzlich änderte sich ihre Laune. Fluchtartig verschwand sie von der Geburtstagsfeier. Anscheinend war wohl doch zuviel passiert und der Rummel war der Katze für eine vernünftige Aussprache zu groß. Die andere Frau konnte ihre Gefühl nach diesem Ereignis kaum verstecken. Denn sie war tief verletzt von dieser Geste seitens ihrer Schwester. Immerhin war sie bereit gewesen, über alles zu reden, und dann wird sie so abserviert. Den Glauben an eine Versöhnung hat Jenny damit komplett verloren.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.