Anzeige

Cristiano Ronaldo zeigt sich mit neuem Quarantäne-Look

Nach einem längeren Aufenthalt aufgrund der Corona-Pandemie in seinem Heimatort Madeira, befindet sich Cristiano Ronaldo (35) mit seiner Familie wieder Turin. Und er hat sogar einen neuen Look mitgebracht.

Eine der größten Diskussionspunkte in Bezug auf Quarantäne-Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie war in den letzten Wochen, ob denn die Fußball-Bundesliga bereits wieder mit ihren Spielen starten darf oder nicht. Nun ist in der Zwischenzeit schon der dritte Spieltag seit dem Re-Start vorbei und bisher lief es meistens ohne Zwischenfälle ab. Von einem Trainer, der unbedingt während der Quarantäne einkaufen gehen musste und einem Spieler, der unbedingt seinen Kollegen küssen wollte einmal abgesehen. Damit ist Deutschland weiterhin ein Vorreiter. In Frankreich oder den Niederlanden wurde die Saison bereits abgebrochen. Und andere Länder wie Spanien und England bereiten sich gerade erst wieder auf den Neustart vor. Auch in Italien und damit unter anderem beim größten Star der Liga Cristiano Ronaldo rollt der Ball zur Zeit weiterhin nur im Training. Dafür beschäftigt dieser sich nun umso ausführlicher unter anderem mit Frisuren, aber auch seinen Kinder, wie er uns auf Social Media zeigte.

Das Quarantäne-Leben von Cristiano Ronaldo

Denn in seinem letzten Instagram-Beitrag zeigte er uns seine neue Frisur. Diese hat sich offensichtlich nun etwas verändert, nachdem auch er sich seit mehreren Wochen in Quarantäne befindet. War Cristiano Ronaldo bisher eher für eine sehr kurze Frisur bekannt, die dabei auch immer perfekt getrimmt war, zeigt er sich nun mit einer deutlichen längeren und gepflegten Haarpracht. Offensichtlich ist sich der fünfmalige Weltfußballer aber selbst noch nicht so sicher, wie er seinen neuen Style finden soll und fragte deswegen uns, seine Fans, um eine Meinung. Von vielen bekam er vor allem Zustimmung, einige fühlten sich unter anderem auch an einen jüngeren Ronaldo zurückerinnert, als er noch bei Manchester United spielte. Und auch ansonsten zeigt uns der mittlerweile 35-jährige zur Zeit, dass er wohl immer noch jung geblieben ist. So konnten wir etwa die letzten Wochen immer wieder sehen wie er herzerwärmend zusammen mit seiner Frau Georgina Rodriguez (26) und seinen vier kleinen Kindern spielt. Wir sollten uns wohl alle manchmal ein Beispiel an dem Profifußballer nehmen, denn dieser scheint mit der aktuell schwierigen Situation schließlich vorbildlich umzugehen und klarzukommen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.