Anzeige

Chris Hemsworth teilt gegen Miley Cyrus aus

Scheinbar hat der Schauspieler keine allzu hohe Meinung von seiner Ex-Schwägerin Miley Cyrus. Das lässt zumindest eine Andeutung von Chris Hemsworth vermuten.

Nach gut zehn Jahren On-Off-Beziehung hatte Liam Hemsworth im letzten Sommer die Scheidung eingereicht. Für viele schien das ein Zeichen zu sein, dass jetzt endgültig Schluss ist mit Miley Cyrus. Mittlerweile haben beide wieder neue Partner in Gabriella Brooks und Cody Simpson gefunden. Seit Ende Januar sind sie auch offiziell nicht mehr verheiratet. Dennoch kamen gerade die letzten Wochen wieder viele Diskussionen um ihre Beziehung auf. Der Auslöser hierfür war ein Interview des Schauspielers mit der “Men’s Health”, in dem er zugab, wie anstrengend diese Zeit war. Außerdem erzählte der 30-Jährige, dass er in den letzten Monaten endlich wieder Balance auch durch tägliches Training gefunden hat. Niemand würde leugnen, dass er gerade in der besten Form seines Lebens ist. Darüber sprach nun auch sein Bruder Chris Hemsworth.

Zurück zu Hause

Dieser befindet sich momentan wie so viele andere auch mit seiner Frau Elsa Pataky und seinen Kindern in häuslicher Quarantäne. Trotzdem muss er Promo für seinen neuen Netflix-Film “Extraction” machen, der nächste Woche erscheint. Deshalb gab er “News.au.com” ein Videocall-Interview. Darin ging es natürlich auch um seinen kleinen Bruder. Der Schauspieler ist sehr stolz darauf, dass Liam Hemsworth jetzt in so guter Form ist. Laut ihm liegt das sicherlich auch daran, dass der andere endlich wieder in Australien lebt. Es sei gut, dass sie den 30-Jährigen aus Malibu rausgeholt haben. Viele verstanden das als Andeutung darauf, dass Chris Hemsworth froh ist, dass sein kleiner Bruder nicht mehr mit Miley Cyrus zusammen ist. Immerhin lebten die beiden gemeinsam in der kalifornischen Stadt. Die Musikerin schrieb sogar einen Song, der “Malibu” hieß und von ihrer Liebe zu dem Schauspieler handelte. Scheinbar war der 36-Jährige kein Fan von seiner Ex-Schwägerin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.