Anzeige

Benedict Cumberbatch: Frieren für den guten Zweck

Dem “Sherlock”-Star ist kein Wasser zu kalt, um sich für den Red Nose Day einzusetzen. Am Freitag sah man Benedict Cumberbatch zusammen mit anderen Kollegen für den guten Zweck in eiskaltes Wasser springen.

Der Schauspieler aus der britischen Serie “Sherlock” ist für seine Rolle als Sherlock Holmes, der mit seinem Partner Dr. Watson jedem Verbrechen einen Schritt voraus ist, weltweit bekannt. Derzeit macht die Show eine kleine Pause und die Produzenten gaben noch nicht das Ja auf die Frage nach einer fünften Staffel. Jedoch genießt Benedict Cumberbatch jetzt seine Freizeit und schwamm am Freitag für den guten Zweck sogar im eiskalten Wasser.

Keiner schwimmt mit Benedict

Am Red Nose Day werden jedes Jahr anhand des Verkaufes von roten Clownsnasen Spenden für Kinder in Not gesammelt. Gegründet wurde das Event im Vereinigten Königreich, doch hat es sich auch in Deutschland mittlerweile gut durchgesetzt. Zu diesem Anlass sprang unser “Sherlock”-Star Benedict Cumberbatch in London auch gerne mal ins eiskalte Wasser. Mit dabei waren auch Stars wie Noel Fielding und Zander Woolcombe, die sich im Gegensatz zu ihrem Kollegen nicht trauten ins kalte Wasser zu springen. Mit einer Clownsnase im Gesicht schwamm der Schauspieler belustigt eine Zeit umher, bis er sich wieder aus dem Wasser hievte. Eine echt coole Aktion, finden die Fans.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.