Anzeige

Ben Affleck: Comeback als Batman für HBO?

Ben Affleck soll wieder in die Rolle des Batman schlüpfen. (Foto: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0))

Schauspieler Ben Affleck war schon einmal als Batman auf den Kino-Leinwänden zu sehen. Jetzt, so heißt es, soll er nochmal in die Rolle schlüpfen.

Die “Batman”-Filme gehören neben “Fast and Furious”, “Transformers” und “James Bond” zu den international beliebtesten Filmen. Sie sind quasi schon Kult. Wie so viele der Marvel und DC-Filme basiert auch “Batman” auf dem gleichnamigen Comic. Hierbei geht es um den zwielichtigen Milliardär Bruce Wayne - dargestellt von bereits mehreren Schauspielern, unter anderem Ben Affleck, der gar nicht so harmlos ist, wie er zunächst aussehen mag. Denn er kann sich in eine fledermausähnliche Gestalt verwandeln. Doch anders als man zunächst denken könnte, tut der geflügelte und stets schwarz gekleidete Batman nur Gutes. Denn er hat sich als Kind, als er mit ansehen musste, wie seine Familie mitten auf der Straße erschossen wird, geschworen, seine Heimatstadt - Gotham City - vor dem Verbrechen zu befreien. Im Gegensatz zu Superman besitzt er jedoch keine besonderen Kräfte, sonder muss auf die ihm von Mutter Natur gegebenen Fähigkeiten zurückgreifen.

Wird Ben Affleck erneut zu Batman?

Schauspieler Ben Affleck war 2016 in “Batman vs Superman: Dawn of Justice” und ein jahr Später in “Justice League” in der Rolle des Batman zu sehen. Danach verkündete er, nicht mehr als der Held in Schwarz auf den Kinoleinwänden zu sehen zu sein. Doch das scheint sich jetzt geändert zu haben. Gerüchte besagen nämlich, der 47-jährige würde erneut den schwarzen Umgang anlegen Taylor Murphy von “The Cultured Nerd” erklärte: “Ben hat definitiv einen neuen Vertrag unterschrieben und wird zurückkommen. Die offizielle Verkündung soll entweder beim “DC FanDome”-Event oder während der “JusticeCon” gemacht werden.” Eigentlich hieß es ja, Robert Pattinson oder Michael Keaton sollten Ben Afflecks Nachfolge antreten, doch Murphy erklärt das für definitiv falsch. Na, wir sind auf jeden Fall mal gespannt, was an den Gerüchten wirklich dran ist.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.