Anzeige

Baby Archies Taufe: Wo waren Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis?

Am Samstag war Baby Archies royale Taufe im kleinen Kreis der Familie. Mit dabei waren da natürlich auch Prinz William und Kate Middleton, jedoch ohne ihre drei Kinder.

Nun war es endlich soweit: Archie wurde getauft. Am Samstag versammelte sich ein kleiner Kreis der Familie von 25 Personen, um die Taufe von Meghan Markles und Prinz Harrys Sohn zu feiern. Es ist typisch für Royale Taufen, dass diese nur im kleinen Kreis gefeiert werden. Mit dabei waren auch Meghans Mutter Doria, Prinz Charles und seine Frau Camilla und sogar Prinzessin Dianas Schwestern Sarah und Jane. Und natürlich waren auch Kate Middleton und Harrys Bruder Prinz William mit dabei. Jedoch ohne ihre drei Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und dem einjährigen Prinz Louis.

Deshalb war Louis taufe etwas besonderes

Während Meghan Markle und Prinz Harry ihren Sohn Archie am Samstag taufen ließen, haben die beiden Herzöge Kate Middleton und Prinz William das schon hinter sich. Ihre drei Kinder sind schon getauft. Als Louis, ihr jüngster Sohn, getauft wurde, ungefähr drei Monate nachdem er zum ersten mal der Welt gezeigt wurde, gab es auch noch eine weitere kleine Überraschung. Denn die Royals traten zum ersten mal gemeinsam als fünfköpfige Familie in der Öffentlichkeit auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.