Anzeige

Buch über das Gefecht bei Emsdorf am 16. Juli 1760 erschienen

Das Buch "Das Gefecht bei Emsdorf am 16. Juli 1760"
Kirchhain: Modehaus Pausch | Anlässlich der Veranstaltung „Battle of Emsdorf“ am 9. Juni 2019 ist ein Buch zum Gefecht bei Emsdorf am 16. Juli 1760 erschienen. Bei Emsdorf trafen bei diesem Gefecht während des Siebenjährigen Krieges knapp 5.000 französische Soldaten unter dem Befehl des Barons Christian von Glaubitz auf rund 5.300 Soldaten unter dem Befehl des Erbprinzen Karl Wilhelm Ferdinand von Braunschweig-Wolfenbüttel, die sich aus englischen, hannoverschen und hessen-kasselschen Verbänden zusammensetzten, die mit Preußen verbündet waren, aufeinander. Die Auseinandersetzung begann um 13.00 Uhr bei Emsdorf und endete erst nach 19.00 Uhr bei Niederklein.

In dem Buch wird der Verlauf des Gefechts minutiös geschildert. Dabei werden u.a. auch die politische Situation in Emsdorf am Vorabend des Siebenjährigen Krieges und der Verlauf der militärischen Auseinandersetzungen im Marburger Land bis zum Gefecht am 16. Juli 1760 geschildert. Der Leser wird über das Logistiksystem der damaligen Zeit informiert und erfährt, warum das Gefecht bei Emsdorf in der britischen Militärgeschichte noch heute eine große Rolle spielt und im kleinen schottischen Ort Lundin Links noch heute eine „Emsdorf Street“ an das Ereignis erinnert.

25 Bilder illustrieren das 48 Seiten lange Buch. Das Buch ist für 8,90 Euro erhältlich im Modehaus Pausch, Bahnhofstr. 14, 35274 Kirchhain, und direkt beim Herausgeber Joachim Stickler, Brandenburger Str. 5, 35274 Kirchhain, (Tel. 0173 – 65 18 596).
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.