Anzeige

Kepler: Weltraumteleskop entdeckt neuen Planeten!

Das Weltraumteleskop Kepler hat nun einen Planeten gefunden der ungefähr wie unser Planet ist. Bekannt gegeben wurde diese Entdeckung in einer Kepler-Konferenz der US-Raumfahrtbehörde Nasa in Kalifornien. Er besitzt die Katalognummer Kepler-22b.

Er befindet sich in einer bewohnbaren Zone und umkreist einen sonnenähnlichen Stern. Ein Hinweis auf Leben auf dem Plantet wurde von Astronomen noch nicht gefunden. Alle 290 Tage umkreist der Planet seine „Sonne“. Dieser sonnenähnliche Stern ist jedoch kleiner und kühler als unsere Sonne. Von der Erde ist Kepler-22b etwa 600 Lichtjahre entfernt und besitzt einen Durchmesser der ungefähr 2,4 Mal größer als derjenige der Erde ist. Die Nasa weiß noch nicht ob es sich bei diesem Planteten um einen GEsteinsplanten wie der Erde handelt oder um einen flüssig oder gasförmigen Planeten. „Dies ist ein wesentlicher Meilenstein bei der Suche nach einem Zwilling der Erde“, so der Kepler-Forscher Douglas Hudgins laut welt.de.

Der Planet Keppler ist nicht der erste Planet der in einer bewohnbaren Zone gefunden wurde. Jedoch ist Keppler-22b der erste der sich mit Folgebeobachtungen bestätigen ließ, so hieß es auf der Konferenz im Ames-Forschungszentrum der Nasa in Moffet Field (Kalifornien). Bislang wurden mehr als 2300 Kandidaten für Exoplanteten, von dem Nasa-Weltraumteleskop „Kepler“ das die Aufgabe hat erdähnliche Planeten zu finden, gefunden. Von diesen 2300 Kandidaten sind 48 in einer bewohnbaren Zone. Schon seit der offiziellen Inbetriebnahme im Frühjahr 2009 wurde Keppler-22b nach drei Tagen bereits entdeckt. Jedoch erst in der Weihnachtszeit 2010 habe sich die Beobachtung bestätigt. „Das Schicksal meinte es gut mit uns bei der Entdeckung dieses Planeten“, so Kepler-Chefwissenschaftler William Borucki laut welt.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.