Anzeige

DSDS 2012: Kandidatin beschimpft Jury!

In der letzten Folge von Deutschland sucht den Superstar 2012 hatte es die Jury nicht ganz so einfach mit der Kandidatin Karla. Die 17-jährige Karla war mit ihrer Mutter und kleinen Schwester zum Casting gekommen. Sie war der festen Überzeugung, dass sie eine starke Stimme hat. Schon bevor sie vor die Jury trat sagte sie, dass wenn jemand sagen würde sie könnte nicht singen würde sie es demjenigen nicht glauben.

Vor Dieter Bohlen, Natalie Horler und Bruce Darnell trägt sie das Lied „No One“ von Alicia Keys vor. Währendessen lacht Bruce und sagt zu Karla, dass sie aufhören soll zu singen, denn das war überhaupt nicht gut. Die 17-jährige fängt vor der DSDS-Jury an zu weinen, da sie weiß sie kommt hier nicht weiter. Mit den Worten: “Die können meinen Arsch lecken“ verlässt sie fluchend den Raum. Das lässt Bruce sich nicht gefallen und holt sie zurück. Sie bekommt eine zweite Chance um sich zu beweisen doch das zweite Lied von Shakira ist auch nicht besser. Nun ist sie am Boden zerstört. Wegen seinem schlechten Gewissen blamiert sich Bruce und tauscht mit Karla den Platz und fängt an zu tanzen. Zwar lächelte die Brasilianerin ein wenig, dennoch bekommt sie keinen Recall-Zettel. Wieder wütend verlässt sie dann endgültig den Raum.

Das könnte euch auch noch interessieren:

Deutschland sucht den Superstar 2012: Kandidaten in der Übersicht

DSDS 2012: Recall auf den Malediven!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.