Anzeige

Aaron Ramsey der Todestorschütze!

Ganz schön gruselig! Jedes mal wenn der Arsenal-Star Aaron Ramsey ein Tor schießt, stirbt ein Promi! Der jüngste Fall ist Whitney Houston. Bei dem Spiel gegen Sunderland, dass Arsenal 2:1 gewonnen hatte, traf der Todestorschütze zum 1:1. Wenige Stunden später wurde Houston tot in ihrem Hotelzimmer in Los Angeles aufgefunden.

Sie war nicht die einzige, die nach einem Tor des Mittelfedlspielers verstarb. In der Liste reihen sich noch weitere bekannte Personen ein. Es begann alles im Mai 2011. In dem Spiel gegen ManUnited schoss Ramsey ein Tor und einen Tag danach wurde der Al-Qaida-Füherer Osama Bin Laden erschossen. Der zweite war der Apple-Chef Steve Jobs. Jobs verstarb im Oktober 2011. Auch hier schaffte es Ramsey, gegen Tottenham das Runde in das Eckige zu bringen. Das gleiche schaffte er nochmals Ende Oktober 2011 und der libysche Diktator Muammar al-Gaddafi starb. Ist das nicht unheimlich! Bei seiner Torqoute ist dieser Zufall ganz schön makaber, denn er hat in 57 Premier-League-Spielen sechs Mal getroffen und vier davon waren „Todestore“! Ein weiterer komischer Zufall gab am 27.02.2010. An diesem Tag brach sich der 21-jährige sein Wadenbein und genau an diesem Tag starben bei dem Erdbeben in Chile über 500 Menschen.

Heute Abend im CL-Achtelfinale ist es wieder soweit und der „Todestorschütze“ Aaron Ramsey steht wieder auf dem Spielfeld. Anpfiff des Spieles ist zwischen Arsenal und AC Milan um 20:45 Uhr. Wenn er trifft fangen die Promis an zu zittern! Wer ist der Nächste?

Nähere Informationen unter sportbild.de,blick.ch und sport10.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.