Anzeige

Sonnenuntergang am Nordstrand der Insel Poel

Sonnenuntergang am Strand von Gollwitz. Foto: Helmut Kuzina
Insel Poel: Gollwitz | Zu den schönen Plätzen, einen Sonnenuntergang zu beobachten, gehört der Nordstrand der Insel Poel.

Direkt am Ufer zu warten, dass die Sonne allmählich am Horizont in die Ostsee eintaucht, bietet eine schöne Erfahrung am Ende des fast wolkenfreien Maitages.

Gollwitz heißt die kleine Ortschaft im Norden der Ostseeinsel; von der Dorfmitte sind es nur ein paar hundert Meter bis zum Nordstrand.

Von der Steilküste gelangen durch den natürlichen Abbruch kleinere Steine und größere Findlinge an den Strand und in den ufernahen Wasserbereich. Bei Niedrigwasser werden sie sichtbar, und im Gegenlicht der untergehenden Sonne verwandeln sie sich fotografisch in skurrile Gestalten.

Die Ostsee reißt in jedem Jahr ein Stück von dem eiszeitlichen Geschiebemergel der Küste ab, die freigespülten Findlinge bleiben liegen. Im Durchschnitt verliert Poel jährlich an manchen Stellen etwa einen halben Meter Küstenstreifen, seit 1872 rückte die Poeler Küste rund 18 m zurück.

Mai 2018, Helmut Kuzina
4
4
4
3
3
3
4
4
4
5
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.