Anzeige

„Giessen ODB“ gewinnen Moltencup

Spannende Spiele gab es beim Moltencup in Gießen zu sehen (Foto: Foto: Kai Aust)
Gießen: Sporthalle der Brüder-Grimm-Schule | Zwei Jahre in Folge sicherten sich die Basketballer der Gesamtschule Gießen Ost den Wanderpokal des Molten Basketballcups. Doch in diesem Jahr überraschte die Mannschaft der „Gießen ODB“ und gewannen den begehrten Wanderpokal. Dennoch war es für die Spielgemeinschaft von ehemalige in Gießen stationierten Amerikaner, die sich mit anderen Amerikanern verstärkten, ein Arbeitssieg und alles andere als ein lockeres Spiel. Der sachverständige Zuschauer erkannte recht schnell, dass für die ODB´s kein geringerer wie Obie Trotter als Ex-Bundesligaakteur der Gießen46ers spielte. Die 20 Mannschaften aus vier Bundesländern schenkten sich während der 47 Vorrundenspiele nichts. Die Besucher wurden belohnt mit anspruchsvollen Basketball. Das Turnier war ein Familientreffen in Sachen Basketball in der Sporthalle der Brüder-Grimm-Schule in Klein-Linden. Aktive Zweitligaspieler waren ebenso auf Korbjagd, wie Freizeitteams. „Im nächsten Jahr wird es Neuerungen geben, um den unterschiedlichen Leistungsklassen gerecht zu werden“ prognostizierte der sportliche Leiter Axel Walther im Vorausblick auf das kommende Jahr. Im Finale standen die „Frankfurt Tigers“ den „Gießen ODB“ gegenüber. Rund zwei Sekunden vor Schluss führten die Gießener ODB´s mit drei Punkten. Obwohl den Frankfurtern für einen gefoulten Dreierwurfversuch drei Freiwürfe zugesprochen wurden, konnten die Gießener zum vierten Mal in acht Jahren den Sieg davontragen, da die Gelegenheit zum Ausgleich durch die Frankfurter nicht genutzt werden konnte und alle Würfe das Ziel verfehlten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.