Neuanfang beim Gemeindevollzugsdienst Benningen/Neckar

Der Neckar bei Benningen
Benningen/Neckar |(Online-Redaktion Mönsheim/Enzkreis)

Benningen am Neckar, im Landkreis Ludwigsburg, hat wieder einen
Gemeindevollzugsdienst.
Nach etwa einem Vierteljahr stellte die Gemeindeverwaltung wieder
Mitarbeiter ein.

Die Zeit ohne Kontrolle des ruhenden Straßenverkehrs in der
Gemeinde am Neckar geht nach drei Monaten zu Ende.

Nachdem der letzte Gemeindevollzugsbedienstete in einer anderen
Kommune einen neuen Arbeitsplatz fand, wurden im Rahmen einer Geringfügigen Beschäftigung zwei neue Angestellte für den
Gemeindlichen Vollzugsdienst eingestellt. Ein Mitarbeiter nahm
die Arbeit im August auf, der zweite neue Kollege beginnt im
September seinen Dienst im Rathaus.

Das Hauptaugenmerk der neu eingestellten Mitarbeiter liegt
in der Überwachung der Straßenverkehrsordnung mit den
örtlichen Schwerpunkten des Geländes um den S-Bahnhof,
des Freihaltens von Gehwegen durch Kraftfahrzeuge,
der Einhaltung des Parkens in den dafür gekennzeichneten
Flächen und das Vorhandensein von Parkscheiben in Kraftfahrzeugen
auf eigens dafür ausgeschilderten Parkplätzen.

Dazu zählen auch die Überwachung der Einhaltung der
Gemeindepolizeiverordnung und die Kontrolle von Sondernutzungen
der öffentlichen Gemeindeflächen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.