Anzeige

Helgoland - Robben

Helgoland: Düne | In Sichtweite von Helgoland liegt die kleinere Insel "Helgoland-Düne". Obwohl es hier einen kleinen Flugplatz gibt, trifft man hier u.a. auf Möwen, auf Austernfischer und auf Robben.

Es gibt in Europa kaum einen anderen Ort, wo man Robben (Kegelrobben und Seehunde) so nah erleben kann, wie hier auf Helgoland-Düne.

Alle Besucher werden bereits bei der Überfahrt darüber informiert, dass man Rücksicht auf die scheuen Robben nehmen sollte und man sich den Tieren daher nicht all zu stark nähern sollte. Ein Mindestabstand von 30 Metern ist einzuhalten. Leider gibt es viele Besucher, die "etwas verträumt" am Strand entlanglaufen und so die Robben verscheuchen. Allerdings gibt es auch einige Tierfotografen, die versuchen ganz nah heranzugehen. Das finde ich schade, denn wo kann man sonst noch diese Tiere - aus sicherer Entfernung - so einfach beobachten.

Die Ranger - auch Robbenwächter genannt - sind engagierte Naturliebhaber, die freiwillig und ehrenamtlich hier ihren Dienst verrichten und so dafür sorgen, dass die Tiere nicht übermäßig gestört werden. Von ihnen habe ich gehört, dass über Nacht und bis in die frühen Morgenstunden viel mehr Robben hier ruhen. Mit den ersten Booten, die die Besucher bringen, gehen viele dann doch lieber in das Wasser. Also bitte Rücksicht nehmen!
5
3
2
2
4
3
3
3
5
5
5
4
4
19
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
189
Walter Helbling aus Welbsleben | 31.12.2018 | 19:20  
48
Josef Gögler aus Taufkirchen | 01.01.2019 | 11:46  
69.310
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 01.01.2019 | 13:23  
3.081
Michael Kosemund aus Wunstorf | 01.01.2019 | 13:48  
28.551
Katja W. aus Langenhagen | 01.01.2019 | 18:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.